Ausgangsspannung Bose-Endstufe

  1. #1
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    21

    Ausgangsspannung Bose-Endstufe

    Hallo,
    Ich plane ein ähnliches Projekt wie Ars24 es in deren A6 4G gemacht hat.
    Ich will aber die Bose-Endstufe als Signalweiterleitung nutzen und daher meine Frage: Wie kann ich die Ausgangsspannung eines einzelnen LS-Ausgangs der Bose-Endstufe messen?
    Bzw. kann ich mit z. B. dem Signal des Centerlautsprechers des Bose-Verstärker auf den High-Level-Eingang einer DSL-Endstufe gehen?
    Es wurde mir schon gesagt das man einen aac3 davor schalten müsste aber die High-level-Eingänge der Endstufen die ich im Auge habe können eine Eingangsspannung von 17 Volt bzw. 20 Volt.
    Danke vorab

  2. #2
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    8.612
    kannst du mit einem Multimeter messen.
    Oder Oszi

    aber viel wichtiger in so einem Auto ist die Diagnose. Das AAC kann der Diagnose einen Lautsprecher simulieren. Das können die meißten integrierten High/Low Wandler nicht. Bose kann da sehr komplex werden. Wenn die Endstufe keinen Lautsprecher erkennt, schaltet sie eventuell den Ausgang stumm. ist dann echt tricky weil die 5V BTL Spannung sind vorhanden, dein Verstärker schaltet via Highlevel ein, aber es kommt kein Ton.
    Das nächste ist: Wenn der Bose Verstärker gut 20V raus ballert, dann getrennt von der Fahrzeugmasse (keine 5V BTL vorhanden). Dann braucht dein Verstärker eine "Auto turn on" Funktion die nicht auf BTL basiert sondern auf SE (singel ended Verstärker) oder auch einfach genannt Signal Erkennung.

  3. #3
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    21
    Hi,
    danke für deine Antwort, ich werde anders vorgehen, wobei ich glaube die Helix könnte die Eingangssignale des BOSE Verstärkers verarbeiten.
    Die Helix hat auch die ADEP-Schaltung, die vorgaukelt das LS angeschlossen sind und die max. Eingangsspannung von 20 Volt, sollte für alle Eventualitäten ausreichen.
    Ich werde aber wohl nur die vorderen Lautsprecher tauschen und die Türen dämmen, plane aktuell ein FS aus:
    - Intertechnik MDS06
    - Fostex ff85k
    - Andrian a25g
    Als Subwoofer kommen zwei Intertechnik MDS08 in je 21 Liter Bassreflex zum Einsatz, angetrieben von einem Eton AM300.
    Gruß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •