Auswahl Klirrarmer 4-Kanal Amp

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
  1. #11
    Teil der Gemeinde Avatar von infinity
    Dabei seit
    Oct 2008
    Beiträge
    875
    wer kennt denn schon den klirr von älteren endstufen?
    lt. der bda hat meine macrom syn tech 4.075 0,08% (harmonische verzerrung, gesamt).
    und die concord qd200 0,05%.
    aber ob das stimmt oder ob dies nach den jahren noch so ist, kann ich nicht sagen.
    mfg
    gregor
    Geändert von infinity (23.05.2019 um 14:07 Uhr)
    Mitsubishi Space Star 1,0 ASG, bj. 2017:
    http://www.klangfuzzis.de/showthread...-macrom-(2022)
    Derzeit mit pioneer
    wirklicher Einbaustart am 2022-11-21

    citroen xsara picasso family:
    Verstärkung durch PIONEER, Lautstärke durch MACROM
    http://www.klangfuzzis.de/showthread...ily-mit-MACROM

    Verkaufe: http://www.klangfuzzis.de/showthread.php?720997-hobbyauszeit-deshalb-kommen-Concord-macrom-und-einbauzubeh%F6r-weg

  2. #12
    Teil der Gemeinde Avatar von froschke
    Dabei seit
    Nov 2013
    Beiträge
    71
    das mit der sinfonie bi one sollte nur ein tippfehler auf der website sein, in der anleitung steht alles richtig, sollte passen:

    OUTPUT POWER 4Ω @ 12V/14.4V: 50 / 72W X 4
    dimensions: 434 X 40 X 187 mm

  3. #13
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr.Sinfoni
    Real Name
    Kurt
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.450
    So ist es, die Bi-one ist ne 4 Kanäler!

    Danke froschke
    Audi A4 B6 Avant V6 TDI
    HU: Alpine F1 CDA 7990R + Alpine PXA-H800
    HT: Sinfoni Grandioso CF25T =======>
    Sinfoni Precision1
    MT: Sinfoni Capriccio C89M ========>
    Sinfoni Heritage1
    TT: Sinfoni SerieS S165W ==========>
    Sinfoni 150.2x
    SUB: Sinfoni Capriccio C320.2SW ====>
    Sinfoni 150.2x

  4. #14
    Teil der Gemeinde Avatar von Der Bärtige
    Real Name
    Dirk
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.550
    Wieso nicht wieder ne Thesis einbauen?
    Bei älteren Stufen besteht immer die Gefahr, dass durch Werteverschiebung der Bauteile die Klirrwerte schlechter werden.
    Hersteller Angaben, falls vorhanden, sind meistens nur eine mögliche Interpretation der Wahrheit.

  5. #15
    Teil der Gemeinde Avatar von wing
    Dabei seit
    May 2010
    Beiträge
    2.816
    Zitat Zitat von Lawyer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von wing Beitrag anzeigen
    Jedesolide Endstufe ist um Längen klirrarmer in ihrem Leistungsbereich als einLautsprecher!
    Möchte ich nicht pauschal unterschreiben. Der Bärtige hatte damals ja seineµ-Dimension rausgeworfen, weil sie zu viel und auch hörbar geklirrt haben unddas ist kein 1000 Watt für 29 Euro Schrott.
    Von daher suche ich nach Amps, die eben wenig Klirr haben, da sich meinesWissens nach der Klirr ja addiert. Habe ich z.B. je 0,25% von Radio und DSP,0,2 von der Stufe und 0,5 vom Lautsprecher, bin ich am Ende bei 1,2% und imBereich, wo es hörbar wird. Da sind jetzt rein theoretische Werte.

    Hatte mal eine F6, welche ja sehr wenig Klirr hat und war der Meinung, das siesauberer, klarer gespielt hat als Amps, die eben mehr Klirr haben.
    Hi,
    ich bin kein Messias, der bekehren muss, wenn du viel Geldin Endstufen stecken möchtest, halte ich dich nicht davon ab.
    Dein Zahlbeispiel hinkt stark. Wie schon die anderen geschrieben haben, liegen wir mit Verstärker in einem Bereich von 0,0x%. Lautsprecherhingegen sind irgendwo bei 0,2-0,5%. In der Home-Hifi-Szene findet man schöne Messwerte von DIY-Lautsprechern bei verschiedenen Lautstärken. Und wenn du das verstanden hast musst du dir verdeutlichen, was Klirr eigentlich ist. Klirr gibt das Verhältnis von Nutzsignal zu Oberwelle an. 1% Klirr bei 80dB bedeutet also,dass sich einem 80 dB Signal ein 60 dB Oberwellensignal überlagert. 0,01% Klirreiner guten Endstufe entspricht also -40dB gegenüber dem Nutzsignal.
    Wichtig: Wir reden über den „linearen“ Bereich. Der Klirrvon Endstufen steigt ab einem gewissen Punkt sprunghaft an. Bei Lautsprechernist der Klirr weitgehend linear ansteigend.
    Suche Lucius 6K-A-2U Endstufe!

  6. #16
    Teil der Gemeinde Avatar von Snuggler
    Real Name
    Sascha Schneider
    Dabei seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.384
    1% Klirr sind -40dB,
    0,1% entsprechen -60dB,
    0,01% wären -80dB und
    0,001% sind dann 100dB unter Nutzsignal.

    Zum addieren von Klirrwerten kann man auch den Onlinerechner auf Sengpielaudio nutzen.
    http://www.sengpielaudio.com/Rechner-klirr.htm

    P.S.: Bei dem obigen Beispiel komme ich auf 0,7% Klirr
    Jeder wird irgendwann bewertet, aber niemand wurde danach bewertet was er genommen hat sondern nur nach dem was er gegeben hat.

  7. #17
    Teil der Gemeinde Avatar von Der Bärtige
    Real Name
    Dirk
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.550
    0,7 sind schon ne Menge, das hört man als geübter Hörer sofort.

  8. #18
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.444
    Ja, das hört man.
    Aber je nach Konzept, kann das auch gewünscht sein.
    Ich mag z.B. die Scan Revelator TMT sehr gerne. Die haben etwas erhöhte harmonische Verzerrungen, die disharmonischen sind aber sehr gering.
    Klar, das ist dann ein Eigenklang und nicht die möglichst unverfälsche Reproduktion. Aber wenn's gefällt ...

    Und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
    VERKAUFE: JL HD 600/4 + 600/4 + 750/1 SUCHE: Adcom GFA 555

  9. #19
    Teil der Gemeinde Avatar von Snuggler
    Real Name
    Sascha Schneider
    Dabei seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.384
    Zitat Zitat von Der Bärtige Beitrag anzeigen
    0,7 sind schon ne Menge, das hört man als geübter Hörer sofort.
    Aber immer noch besser als 1,25%.
    Es ging auch nicht darum ob man es hört oder ab wann man es hört oder gar wer was hört, sondern nur darum das die Rechnung nicht so einfach ist.
    Jeder wird irgendwann bewertet, aber niemand wurde danach bewertet was er genommen hat sondern nur nach dem was er gegeben hat.

  10. #20
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.544
    Also meine Arcs sollen bei 4ohm stets unter 0,03 % bleiben wenn man den Tests vertrauen kann/darf.
    Gruß
    Marc K. aus B. an der S.

    Golf 5 "under Construction"

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •