Werksradio de-equalization wie bei Audison

  1. #1
    Teil der Gemeinde Avatar von dulz
    Real Name
    Julian
    Dabei seit
    Mar 2016
    Beiträge
    101

    Werksradio de-equalization wie bei Audison

    Hallo zusammen,

    mich und einen Freund interessiert brennend wie Audison das angebliche de-equalization des Eingangssignals hinbekommt.
    Und ob es andere Produkte außer dem Audison Bit One HD gibt die dieses tolle Feature beherrschen.

    Zum Hintergrund, wir fahren recht alte Autos die über Becker Werksradios verfügen und die OEM Peripherie bestehen bleiben soll.
    Ausgabe z.B. über CD und via Bluetooth in den Helix DSP sind klanglich einfach Welten.

    Hat sich vllt schon Mal jemand einen Entzerrer oder ähnliches gebaut um das Signal möglichst linear einzuspeisen ?

    Im Netz finde ich auf alle möglichen Suchbegriffe keine Antworten, bzw fehlen vllt die richtigen Synonyme hierzu.

    Danke vorab
    e38
    HU: BM 16:9
    Soundsource: Pi3B+ & Hifiberry DAC+ Pro @ BM54 (modded)
    DSP: Helix DSP.2
    + HEC BT + Director
    Front: Focal Utopia NO.6 Be
    + Focal Utopia TBe @ Alpine PDX F6
    Rear: Focal 130VRS
    + Focal TNK @ Alpine PDX F4
    Sub: alles kaggeee
    Power: LiMa 150A + Varta Silver Dynamic AGM 105Ah 960A + Varta LA70 Professional AGM 70Ah 760A

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Achim1409
    Dabei seit
    Jan 2014
    Beiträge
    913
    Hallo, Helix hat auch ein EIngangs EQ. Glaube beim Bitone HD ist das einfacher gehalten. CD von Audison rein, testsignal durchlaufen lassen und er stellt den EingangsEQ automatisch linear. Berichtigt mich wenn ich falsch liege. Beim Helix kann man es ähnlich machen: Einen Ausgang auf Fullrange setzen, Rosa Rauschen spielen und mit REW oder Arta oder wa auch immer man benutzt den FQ -Gang messen. Danach linear einstellen. Eigentlich recht Simpel.
    Audi A8 D2
    HU: Nexus 7
    TT: Replay Audio Master 8"
    MT: Scan Speak 11M 4631 G05
    HT: Scan Speak D3004/604005
    Sub: JL 12W7 im FBP

    HT-Treiber: Audison Voce 5.1k
    MT-Treiber: Audison Voce 5.1k
    TT-Treiber: Eton PA 2802
    Sub-Treiber: US AMPS AX 2000

    Helix DSP Pro MK2

  3. #3
    Teil der Gemeinde Avatar von dulz
    Real Name
    Julian
    Dabei seit
    Mar 2016
    Beiträge
    101
    jo habs gefunden unter IO, dann Analog Input und Einstellungen. Super Danke !
    e38
    HU: BM 16:9
    Soundsource: Pi3B+ & Hifiberry DAC+ Pro @ BM54 (modded)
    DSP: Helix DSP.2
    + HEC BT + Director
    Front: Focal Utopia NO.6 Be
    + Focal Utopia TBe @ Alpine PDX F6
    Rear: Focal 130VRS
    + Focal TNK @ Alpine PDX F4
    Sub: alles kaggeee
    Power: LiMa 150A + Varta Silver Dynamic AGM 105Ah 960A + Varta LA70 Professional AGM 70Ah 760A

  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1.948
    Gibt von JL Audio jetzt auch so einen „Dsp“ der dafür da ist, das Signal linear einzustellen, sprich platt zu machen.

  5. #5
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.129
    Bei den alten Becker Radios wird ja das Equalizing eher harmlos sein.....das muss man vermutlich nicht unbdingt schon vor dem DSP rumbiegen.
    Richtig aufwändig mit Summieren und Zeitkorrektur macht das der JL Audio FIX-82.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •