Verstärker für Audio System Helon 15" 2x2Ohm

  1. #1
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    3

    Verstärker für Audio System Helon 15" 2x2Ohm

    Hallo,

    ich will dem Jugendclub meinen alten Audio System Helon 15" SPL mit 2X2Ohm spenden. Hatte den Früher mal im auto und auf 1Ohm mit ner Hifonics Hercules XI betrieben.

    Die Jungs würden den gerne im Jugendclub betreiben um Musik zuhören (denke recht laut, der soll gut druck machen) und ab und zu mal nen Film zu sehen.

    Meiner Meinung nach hab ich 3 Möglichkeiten um die an ihr bestehenden Receiver anzuschließen.

    1. Hifonics Hercules XI dazwischen hängen und diesen irgendwie mit 12V zu versorgen. Sehr großes Netzteil wird denk ich benötigt.

    2. Verstärker (PA?) kaufen und auf 4 Ohm betreiben. Wie viel Leistung ist Sinnvoll?

    3. Aktivmodul kaufen und auch auf 4 Ohm betreiben. Wie viel Leistung ist Sinnvoll?

    Da das von mir eine Spende ist will ich möglichst wenig Geld investieren. Zu was ratet ihr mir? Hat jemand eine Kaufempfehlung, oder sogar was gebrauchtes?

    Danke im Voraus

  2. #2
    verifiziertes Mitglied Avatar von Milan2000
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.692
    Das günstigste und einfachste sollte ne PA Stufe sein. Aktivmodul mit viel Leistung (die es für den Woofer vermutlich brauchen wird) ist entweder sehr sehr teuer oder gar nicht verfügbar.
    Colli, ne große Pufferbatterie dazwischen und ein großes Netzteil ginge auch, aber letzteres geht auch ziemlich ins Geld.

    Ich würde versuchen was im Bereich T.Amp von Thomann oder sonstige Äquivalente zu finden und einzusetzen. Problem dürften die 4 Ohm sein, wenn man auf Brückenbetrieb abzielt.

    Edit: Damit sollte schon was gehen

    https://www.thomann.de/de/the_tamp_tsa_2200.htm
    Je nach Lautstärkenanforderung ggf. andere Lüfter verbauen und ab gehts.

  3. #3
    verifiziertes Mitglied Avatar von kingpin82
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.597
    Lüfter gegen was gutes von Noctua etc tauschen und glücklich sein. Digitale Endstufen sind mittlerweile keine Schande mehr im Bassbereich
    Gerade wenn man ordentlich Leistung braucht. Wichtig ist nur das der "Receiver" wo du ihn anschließt schon einen Tiefpass haben um die 80Hz.
    Die TSA hat leider keine Weiche eingebaut, bzw Subsonic etc.
    Alpine 9886 + PXA-H100
    AA130/A25 @ Eton MA 150.4
    Atomic QT10D2 @ Eton MA 150.4

  4. #4
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    3
    Hallo,

    das hier müssten die Datem zum Woofer sein, der sitzt in dem Orginalgehäuse.

    Audio System Helon 15 - 38cm Subwoofer

    2x 1500 / 1000 Watt
    10.000 Watt Peak > 60Hz
    Impedanz 2x2 Ohm
    Gewicht 22 kg
    Einbautiefe: 218mm

    Jop denke PA Verstärker wird die beste Lösung sein. aber gut 300,- on top wo ich denen schon den Bass gebe ist mir ein bisschen stramm. Vielleicht finde ich was gebrauchtes in der Richtung...

    Hab gerade nachgefragt die haben eine
    kenwood krf v5070d.

  5. #5
    verifiziertes Mitglied Avatar von kingpin82
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.597
    https://www.thomann.de/de/behringer_nx1000.htm
    Die kleine Behringer bringt zwar nur 2x500W an 2Ohm bzw 1000W an 4 Ohm, aber das sollte auch schon reichen um mit dem ein wenig Spaß zu haben.
    Wenn es doch etwas mehr sein darf, die NX3000 kostet nur etwas mehr neu, aber bietet nochmal etwas mehr Power.
    Wird schwer werden so viel Leistung für weniger Geld zu finden.
    Alpine 9886 + PXA-H100
    AA130/A25 @ Eton MA 150.4
    Atomic QT10D2 @ Eton MA 150.4

  6. #6
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    3
    Vielen dank so langsam wird es bezahlbar...

    geht der NX3000 ohne Probleme mit der kenwood krf v5070d? Also waas filtermöglichkeiten ect. angeht? Weiß das jemand?

  7. #7
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    434
    nein, geht nicht, die ist dafür nicht geeignet, schau bei z.b Thomann nach einer Stufe mit ca. 1000W an 4 Ohm Brücke, das sollte schon gut gehen, wenn Du keine Aktivweiche hast, schau nach einer Endstufe mit Aktvweiche, bin zwar kein Fan von den Behringer Produkten, aber da solltest du, als billigst Variante, was passenden finden können ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •