(Flach)Woofer zur Unterstützung von Regallautsprechern

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Super Moderator Avatar von #ammensleben
    Real Name
    Olli
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    2.592

    (Flach)Woofer zur Unterstützung von Regallautsprechern

    Moin Forengemeinde,

    wir sind derzeit auf der Suche nach einem Chassis/Bauplan für einen Subwoofer für die Montage unter dem Sofa.

    Dort sind max 16-17cm in der Höhe Platz. Breite dürften um die 160cm und in der Tiefe um die 60cm zur Verfügung stehen.

    Der/Die Woofer soll(en) am Ende 2 Regallautsprecher nach unten abrunden.

    Übermäßig abgeforderte Pegel sind vom Besitzer nicht zu erwarten. Lieber schnell/impulsiv als auf biegen und brechen tief durch zu viel MMS.


    Danke.

    Grüße
    Olli

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von 0664gid777
    Real Name
    gideon
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    1.458
    Denk da gleich an die Exact wca178 - "hier stand mist"
    Frage ist was man an Pegel und Teifbass aus 13ern im Heimbereich herausbekommt.

    Wie wärs mit einem Helix E250 oder E300 - wären günstiger als die Alis - oder eben einen Ali
    Geändert von 0664gid777 (15.03.2019 um 10:09 Uhr)
    BMW e61 touring in arbeit...

    hu: orginal
    ht: µp5.28@genesis q100x
    mt: µp5.8@genesis q100x
    tt: orginal@genesis dm
    sub: DD9110@dd m2

    mit most + bluetooth am 6to8

  3. #3
    Teil der Gemeinde Avatar von wing
    Dabei seit
    May 2010
    Beiträge
    2.736
    ICH würde dir zu 2 TangBand W69-1042 raten. Das Ganze tief abstimmen..
    Suche Lucius 6K-A-2U Endstufe!

  4. #4
    verifiziertes Mitglied Avatar von Milan2000
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.692
    12er Alis?

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.391
    Du hast 130 Liter ????
    -> Eminence Beta 15
    Baut 15cm hoch und fühlt sich in so einem großen Gehäuse pudelwohl.
    Und trotz des pissligen Magneten klopft der richtig schön an.

    (Hab genau das Gleiche bei meinem Dad stehend hinterm Sofa gebaut.

    Also ich glaub, da braucht man jetzt nicht irgendwelche Exoten raus holen.
    Ansonsten zwei ganz normale PA 12er...
    Kappalite 3012... harhar.... auch nur 152mm Einbautiefe.

  6. #6
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Micha
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    1.292
    Solls fürs Film gucken oder für Musik sein?

    Bei Film könnte auch ein Körperschallwandler eine gute Idee sein!

    Viele Grüße Micha
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nix funktioniert.
    Praxis ist, wenn alles funktioniert aber keiner weiß warum.
    Bei mir sind Theorie und Praxis vereint.
    Nix funktioniert und keiner weiß warum.

    Der Weg zum guten Ton: Hierlang

  7. #7
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    17.991
    Finde ich grausam.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle
    Wohnkino: 5.1.4 3D-Sound + DBA

  8. #8
    Super Moderator Avatar von #ammensleben
    Real Name
    Olli
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    2.592
    Also Körperschallwandler ist genau das was wir nicht suchen.

    @Tobi: 130L geschlossen dann?

  9. #9
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.391
    Mei, ich habs halt so groß gebaut. Der Woofer war noch da. Und der Platz hinterm Sofa hat sich als "Ablagefläche" so ergeben.
    Ich glaube, bei den PA-Woofern mit kleinem Antrieb ists wie mit dem Motor. (Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...).
    In dem Fall dann halt Volumen ist durch nichts zu ersetzen.....
    Heute würde doch kein Mensch mehr ein Gehäuse >100 Liter bauen. Deswegen haben die Lautsprecher doch alle so wahnsinnige Antriebe.

    Der Beta15 kostet fast nix und hat 'ne 60gr leichte Membran. Klar er kann nur 2mm Hub... aber mei... bei 15".

    Im PDF steht er benötigt nur 45-62 Liter.
    Da könnte man auch zwei davon nehmen.

    Kommt ja drauf an, was die Leut so an Geld ausgeben wollen, und wie umfangreich die Kiste sein darf. Aber ich glaub, bei dem Volumen kann man schon die vollen greifen.

    Ggf. mal nach anderen PA-Lautsprechern umschauen. Vielleicht gibt's da noch etwas geeigneteres.

    Und je nach Bauhöhe müsst ma halt schauen.
    Einerseits kann man zur Platz-Ersparnis die Rückwand am Magnet bissl aussparen. Aber selbst der Beta hat eine Polkernbohrung.
    Gabs da nicht mal einen Eminence Magnum mit durchlässiger Dustcap ?

  10. #10
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Micha
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    1.292
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Finde ich grausam.
    Weil du selbst es schon anständig massiv gebaut und eingestellt ausprobiert hast?

    Naja, viele Wege führen nach Rom.

    Man kann natürlich auch riesige Holzkisten bauen und die Energie über den Umweg der Luft in die Couch pumpen.

    Grüße Micha
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nix funktioniert.
    Praxis ist, wenn alles funktioniert aber keiner weiß warum.
    Bei mir sind Theorie und Praxis vereint.
    Nix funktioniert und keiner weiß warum.

    Der Weg zum guten Ton: Hierlang

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •