Audison AP 8 vs. Eminence Alpha 8

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    wenig aktiver User
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Oct 2017
    Beiträge
    9

    Audison AP 8 vs. Eminence Alpha 8

    Hallo zusammen,

    ich überlege über einen 200er für ein 3 Wege System für einen T 5.2. Der sollte vielleicht mit Hoch- und Mitteltöner von SO Audio laufen.

    Habe schon einiges gelesen und für "gut" empfunden wird z.B. von dieterpapa, mac der

    Alpha 8 von Eminence aus dem PA Bereich
    https://www.thomann.de/de/eminence_a...iABEgJDcvD_BwE

    Ich bin noch auf den Audison AP8 gestoßen, kann hierzu aber niemand finden der den gut oder schlecht oder nur irgendwas findet
    http://www.pimpmysound.com/audison-ap-8-prima.html

    Spielen so in der gleichen Preisliga.
    Denke der sollte nicht so schlecht sein. Wie der Alpha 8 nur eben 4 Ohm anstelle von 8 Ohm.

    Kennt den jemand oder kann was zu sagen??

    Danke und viele Grüße

    Stevo

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von felix4389
    Real Name
    Felix Scherke
    Dabei seit
    May 2009
    Beiträge
    2.321
    Hallo Stefan - Willkommen im Forum ;-)
    Soll der 8" auf das Türvolumen spielen?

    Der Eminence ist ein "alter Bekannter" und durch aus gern genutzt.

    Da die Tür vom T5 ja wirklich groß ist, schau dir doch mal den Beyma 8Woofer-P/V2 und den Scan 22W/x534G an. Sind beides auch tolle Teilchen ;-)
    Mein Setup im e61 550i:

    Neue Saison 2018...
    HU: Navi Prof. (CIC) + Combox
    DSP: Mobridge DA1 + Helix DSP + demnächst mehr...
    HT: Rainbow Audio GL-20 @ Audio Art 400.2
    MT: Rainbow Audio IL-C4 @ Audio Art 400.2
    TMT: Gradient MDS 08 @ Audio Art 400.2
    SUB: DFBP mit Rainbow Audio SL-S10 @ Autotek Mean Machine

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    1.095
    hi und willkommen hier,

    der audison ist wie für die Tür gemacht.
    passt perfekt dort rein und spielt dort auch ordentlich Pegel sofern man ihn massiv verbaut.

    beste grüße

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
    anlagenträger: Porsche Boxster

    Pioneer F77DAB
    2* Hertz MlPower4
    Hertz Ml280.3
    Hertz Ml1800.3
    Hertz Ml2000.3
    Forge 96ELN

  4. #4
    Teil der Gemeinde Avatar von wing
    Dabei seit
    May 2010
    Beiträge
    2.709
    Hi,

    ich habe mich echt lange mit dem Thema beschäftigt und kann denke ich etwas beitragen: Prinzipiell werden besonders bei 8" immer 2 verschiedene Typen empfohlen. Typ A hat eine hohe Resonanzfrequenz, eine hohe Güte, ein kleines Vas und kickt recht derbe, weil ihm nach seinen TSP das Türvolumen (groß, klein, instabil) relativ egal ist. Typ B hat eine niedrige Resonanzfrequenz, eine niedrigere Güte, ein hohes Vas und spielt nur in einer ordentlich gedämmten Tür gut auf. Er geht aber dank seiner Reso tiefer als Typ A, wird bei höheren Pegeln aber auch unkontrollierter, weil er eine weiche Einspannung hat und das Türvolumen als festes Gegenvolumen benötigt.

    Aus diesen Punkten muss man entscheiden: Pegel und Subunterstützung oder "ohne Subwoofer" und gediegener Pegel.

    Ein Chassis, das beides kann, gibt es nicht wirklich, nur Hybride, die eine gewisse "Notlösung" darstellen. Der Hybrid Audio L8 wäre sowas, wobei der alles schon recht ordentlich macht.

    Nicht zu vergessen ist übrigens die Einbautiefe.. die geht bei manchen 8" sehr schnell hoch! Wie es beim T5 aussieht, weiß ich aber nicht. Bei mir liegen aber auch einige 8" arbeitslos zu Hause..
    Suche Lucius 6K-A-2U Endstufe!

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    141
    ich würde mal noch den sp-8-150pro von monacor ins rennen werfen, der für seinen preis richtig was kann https://www.monacor.de/produkte/comp...r/sp-8-150pro/ und der mir persönlich auch besser als der eminence oder auch der Fane Sovereign gefallen hat.

    was sind denn die anforderungen an deinen TMT in der front?

    gerade bei den PA's würde ich mir wegen der 8 oder 4 ohm version gar keine gedanken machen, da die zumeist einen so hohen wirkungsgrad haben, dass auch die 8 ohm version einem 4 'öhmer' aus dem car-hifi bereich in nichts nachsteht.

    stabil verbauen würde ich aber sowieso, egal ob hohe oder niedrige güte.
    powered by Alpine , Rodek 280i @RCFM33, 2xDD C6b @ 4x SP 8/150 PRO , 2x DD M3A@ 4x SPL Dynamics XTR-S380 + 3x Hawker HX 300

  6. #6
    wenig aktiver User
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Oct 2017
    Beiträge
    9
    Hallo zusammen,

    Danke Euch erstmal für die Antworten .

    Da liegt aber auch das Problem. Ich kann vieles bauen, habe aber keine Erfahrung. Wie hört sich die Box an oder ist Hertz oder Focal gut für die Höhen .
    Brauche quasi Menschen zum reden

    Derzeit habe ich das Hertz 2 Wege System Mille Pro MPK 165P.3 verbaut.
    https://www.ars24.com/lautsprecher/h...iABEgK5c_D_BwE
    Türen sind voll gedämmt, Zwischenbleche ebenfalls, festen Ring drauf. Das ist schon alles echt gut.
    Weiterhin habe ich noch einen aktiven Subwoofer US 8 von Gladen und als Radio das Alpine 196 drin.

    Bin aber sehr enttäuscht von dem System.
    Höhen und Tiefen stimmen nicht am Kopf überein. Jeder Bereich landet zu einem anderen Zeitpunkt am Ohr. Auch habe ich das Gefühl das der Mittelbereich fehlt. Bei längerem Hören bekomme ich eher Ohrenschmerzen. Wenn ich den Kopf auf Höhe des Schaltknaufes bewege finde ich es ganz cool, lach. So kann ich aber nicht fahren.

    Das ist das Bus Problem. TT und HT liegen sehr weit auseinander. Außerdem ist das Volumen der Türe richtig groß. Wohl zu groß für 1x 16,5 cm Lautsprecher pro Türe.

    Ich durfte letztens mal per Zufall die Jehnert Version mit 4x 16er pro Türe hören. Genau das gleiche Problem + das die soviel Dampf gemacht haben das man die Türe kaum ruhig gestellt bekommt.

    Variante A)
    Das Hertz System bleibt drin. Allerdings muss der HT näher zum TT, z.B. wo der Türknauf ist. Also mit in die Türe bauen.

    Variante B)
    Das System fliegt raus. 20er in die Türe. Grundlegend bleibt das Problem der Distanz von TT und HAT bestehen.
    Da ich aber alles schon "gefrickelt" habe, fällt ein Plug and Play Version wie Eton aus der Suche raus.
    Die haben aber auch einen 20er verwendet und keinen 16er.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    wenig aktiver User
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Oct 2017
    Beiträge
    9
    @nickon
    4 oder 8 Ohm ist jetzt nicht wirklich schlimm, das stimmt. Nur hast Du bei 8 Ohm und einem normalen Verstärker fürs Auto anstelle von 100WRMS nur noch ca. 50WRMS anliegen.
    Dachte es wäre von Vorteil wenn der Lautsprecher 4 Ohm hätte.

  8. #8
    wenig aktiver User
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Oct 2017
    Beiträge
    9
    @wing
    Ich verstehe was du meinst, aber um wirklich über Güte zu sprechen fehlt mir die Erfahrung und ich habe viel viel viel zu wenig Lautsprecher gehört.

    Aber ich würde mich entscheiden für weniger Pegel entscheiden. Also normale Lautstärke, lach.

  9. #9
    verifiziertes Mitglied Avatar von kai 1
    Real Name
    Kai
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    6.816
    hallo

    warum nicht auf dreiwege oder nen breitbänder umrüsten ?

    sowas kann auch helfen

    Mfg Kai
    under construktion im A6
    http://www.soundcars.de/
    Sound-Cars Team
    Team Horsch und Guck Ostdeutschland
    Facebookfreie zone

  10. #10
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    1.095
    ich würde hier als erstes eher über einen dsp/eine dsp endstufe nachdenken. was vom Profi eingemessen wird...

    im nächsten Zuge oder im selben Zuge den Tieftöner tauschen.

    der ap8 kann auf jedenfall brauchbar im 2-wege laufen.
    bei den anderen kann ich nichts dazu sagen.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
    anlagenträger: Porsche Boxster

    Pioneer F77DAB
    2* Hertz MlPower4
    Hertz Ml280.3
    Hertz Ml1800.3
    Hertz Ml2000.3
    Forge 96ELN

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •