Audi Q5 Quadlock Stecker Pinbelegung für Eingangssignal DSP

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
  1. #21
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    112
    Hmm okay danke. Das wäre auf jeden Fall hilfreich. Ich werde auch nochmal die Einstellungen im H8 untersuchen, ob ich hier noch was besser einstellen kann bezüglich Eingangssignal.
    Audi Q5 3.0 TDI quattro

    Head Unit: MMI 3G+
    DSP: Hertz H8

    HT: Hertz Mille 280.3MT: Hertz Mille 700.3
    TT: Hertz Mille 1800.3
    SUB: Beyma Power 12
    Gehäuse: BR 43,5l Netto,
    Kanal 20x5x25mm

    Endstufen: Audison Voce 5.1k & Audison Voce Due
    Powercap: 2x Dietz 1Farad
    Batterie: OEM 110A

  2. #22
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    112
    So habe nun nach einem Firmware Update vom H8 die Eingänge nochmal versucht einzustellen.
    Dabei ist folgendes dazwischen gekommen:
    Mein Audison Verstärker 5.1k den ich seinerzeit mal gebraucht gekauft hatte schaltet direkt auf Störung, sprich alle 4 Lämpchen leuchten auf.
    Habe nur noch den Audison 2-Kanal Voce Verstärker angeschlossen und siehe da zwei Probleme habe ich schonmal weniger nämlich:

    1. Der Radioempfang vom Audi MMI Radio ist wieder einwandfrei (dort hatte ich extremes Rauschen mit Betrieb des 5.1k Verstärkers).
    2. Die Störgeräusche bei minimaler Lautstärke (fiepen und Lüftergeräusche) sind ebenfalls verschwunden.

    Werde mir nun einen neuen 5.1k kaufen und dann nochmal berichten.
    Vielleicht ist dann auch das Problem mit dem Subwooferausschlag behoben.
    Audi Q5 3.0 TDI quattro

    Head Unit: MMI 3G+
    DSP: Hertz H8

    HT: Hertz Mille 280.3MT: Hertz Mille 700.3
    TT: Hertz Mille 1800.3
    SUB: Beyma Power 12
    Gehäuse: BR 43,5l Netto,
    Kanal 20x5x25mm

    Endstufen: Audison Voce 5.1k & Audison Voce Due
    Powercap: 2x Dietz 1Farad
    Batterie: OEM 110A

  3. #23
    Teil der Gemeinde Avatar von Katanaarthur
    Real Name
    Artur
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    747
    Zitat Zitat von ghecco Beitrag anzeigen
    1. Der Radioempfang vom Audi MMI Radio ist wieder einwandfrei (dort hatte ich extremes Rauschen mit Betrieb des 5.1k Verstärkers).
    2. Die Störgeräusche bei minimaler Lautstärke (fiepen und Lüftergeräusche) sind ebenfalls verschwunden.
    Also vielleicht doch nur eine defekte Endstufe die sich da mächtig (eigenmächtig) mist baut?
    Mein A6 4F: Sportauspuff mit Sound und Hifi (bald) -> https://www.klangfuzzis.de/showthrea...di-A6-4F-Avant

  4. #24
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    112
    Ja ich hoffe das die wirklich der Verursacher der vielen Störungen war.
    Habe jetzt eine neue 5.1k die ich am Samstag einbauen werde. Dann werde ich nochmal berichten.
    Übrigens hatte ich mir über ErWin die Pin Belegung von der Radiobox nochmal angeschaut.
    Das passt soweit alles wie oben schon angegeben.
    Audi Q5 3.0 TDI quattro

    Head Unit: MMI 3G+
    DSP: Hertz H8

    HT: Hertz Mille 280.3MT: Hertz Mille 700.3
    TT: Hertz Mille 1800.3
    SUB: Beyma Power 12
    Gehäuse: BR 43,5l Netto,
    Kanal 20x5x25mm

    Endstufen: Audison Voce 5.1k & Audison Voce Due
    Powercap: 2x Dietz 1Farad
    Batterie: OEM 110A

  5. #25
    Teil der Gemeinde Avatar von Katanaarthur
    Real Name
    Artur
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    747
    Also wenn ich die richtig Anleitung von deinem Prozessor gefunden habe dann wird es nicht funktionieren. Weil:
    1. Der Prozessor nur 4 Kanäle zu Low Level wandeln kann. Du benötigst aber 6 Kanäle
    2. Es können nur 4 Kanäle summiert werden zu einem Stereo Signal
    3. Dann Informationen im Audiosignal fehlen die dazu führen das der Sound dann etwas daneben klingt

    Meine Lösung wäre:
    1. MOST-Wandler wieder einbauen, vielleicht war es einfach der Verstärker der defekt war. Wenn es nicht der Verstärker war und die Störungen vorhanden sind dann:
    2. JL Audio FIX82 OEM zum summieren nutzen
    3. Prozessor gegen ein größeres Model mit min. 6 High Level Eingängen austauschen.

    Die Radiobox trennt schon die Signale auf und prodiziert einen Center und Subwoofer-Kanal. Diese Informationen fehlen dann auf den Linken und Rechten Front-Kanal und Rear Kanäle um diese zurückzuholen müssest du alle 6 Ausgänge über einen Summierer etc schicken, sowie einer gewisse Laufzeitkorrektur und EQ. Da von Werk aus ein bisschen schon herumgedreht worden ist, sonst bekommst du ohne Digital einzugreifen kein sauberes Signal herraus.
    Mein A6 4F: Sportauspuff mit Sound und Hifi (bald) -> https://www.klangfuzzis.de/showthrea...di-A6-4F-Avant

  6. #26
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    112
    Sooo habe den neuen 5.1k verbaut und was soll ich sagen die Membranauslenkungen des Subwoofers sind verschwunden.
    Es lag also wirklich an der Endstufe. Greife das Signal nun auch wieder mit dem DMI ab und das Fiepen und die Lüftergeräusche bleiben ebenfalls aus.
    Nur ein etwas lauteres Grundrauschen ist vorhanden.
    Hat jemand hierzu noch einen Tipp wie man das Grundrauschen verringern könnte? Ändere ich die Lautstärke am H8 hat dies keinen Einfluss auf das Grundrauschen.
    Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee.
    Audi Q5 3.0 TDI quattro

    Head Unit: MMI 3G+
    DSP: Hertz H8

    HT: Hertz Mille 280.3MT: Hertz Mille 700.3
    TT: Hertz Mille 1800.3
    SUB: Beyma Power 12
    Gehäuse: BR 43,5l Netto,
    Kanal 20x5x25mm

    Endstufen: Audison Voce 5.1k & Audison Voce Due
    Powercap: 2x Dietz 1Farad
    Batterie: OEM 110A

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •