Stromversorgung ohne Zusatzbatterie oder Powercap an Alpine PDX V9

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
  1. #21
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    2.363
    Hab ich da 'artgerechte' Stromverkabelung gehört?

    https://tinyurl.com/plrfq2x
    https://tinyurl.com/px49fgf
    https://tinyurl.com/p7od2b2
    https://tinyurl.com/pvvn4jf

    Weil VoltageDrop ne Misere ist vor der wir als (Pegel-)Fuzzis nicht die Augen äh Ohren verschließen dürfen!
    MB Roadster
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k

  2. #22
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Micha
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    1.460
    Alter Schalter Bari,
    das ist mal eine Ansage

    Damit dürfte man wohl weniger Probleme mit Limapfeifen usw haben.
    Ich frage mich nur grad, warum du immer mehrfach das dünne Masseband verwendet hast und nicht ein dickes Kabel.

    Viele Grüße Micha
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nix funktioniert.
    Praxis ist, wenn alles funktioniert aber keiner weiß warum.
    Bei mir sind Theorie und Praxis vereint.
    Nix funktioniert und keiner weiß warum.


    Der Weg zum guten Ton: Hierlang

  3. #23
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    2.363
    LiMa-Pfeiffen hatte ich noch nie, an keinem Fahrzeug.
    Du meinst bei den Werkskabel? Gabs ja perfekt vorkonfenktioniert ab Werk, also einfach an den Massestellen der Karosse dazuaddiert.
    Batt zu Karosse ist dann 2x50mm² plus WerksKabel.
    MB Roadster
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k

  4. #24
    wenig aktiver User
    Real Name
    Sascha
    Dabei seit
    Oct 2018
    Beiträge
    25
    Grüss Euch,
    So, also, neuester Stand. Vor drei Tagen möchte ich am Morgen das Auto starten, nix. Batterie auf 7.6 Volt. Batterie ist Bleiakku, ca. 6 Monate alt (72ah). Das war der Tag nach dem Einbau der zweiten Stufe und Cap. Hatte mich Abends noch gewundert, dass die Subendstufe bei abgezogenem Zündschlüssel noch an war. Dann zwei Minuten später nochmal geschaut, grüne Diode aus. Hatte mir nichts weiter bei gedacht. An der Stufe hängt der Cap (Plus an Endstufe,Minus an Karosse). Alles über Nacht geladen, ging vorgestern, heute morgen Batterie wieder auf 9,6 Volt. Habe jetzt mal die Anlage abgeklemmt und bin am Laden. Ideen, Bassstufe nen Schlag? Ich hab die Stufen mit Blechschrauben am Kofferraumboden verschraubt, kann das was ausmachen (Masse oder so?!)

    Gruss Sascha

    @kreta 63: danke für die Bilder, das sieht amtlich aus

  5. #25
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.060
    wenn die bleibat 7,6V hatte, kannste die direkt gegen eine neue tauschen. Mind eine Zelle ist defekt. Auch wenn regenerieren augenscheinlich klappt kannste da keine Power mehr raussaugen.
    Zum Thema Verbraucher: messen. Stromzange an die Kabel oder einfach mal anfassen ob irgendwas warm wird. Wenn nicht, mal den cap still legen (hat der elektronik drauf?)
    BMW Z4 Roadster E85 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE + Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - CX280, 10F, 2x ARC8 (alt)

    Pendel-Golf
    Smart 451 ForTwo
    Audison DA1bit @Forge 96LN
    3x Eton Mini 150.4 + PDX-M12
    R25XS², B&O-MT, B&O-USB
    3x ARC8 (alt)
    noch nix


  6. #26
    verifiziertes Mitglied Avatar von macone
    Real Name
    Magnus
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.642
    Stromzange oder ein Multimeter in Reihe dazwischen hängen.

  7. #27
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.060
    Beim multimeter musste halt echt aufpassen, dass du dir die interne Sicherung nicht schrottest.
    BMW Z4 Roadster E85 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE + Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - CX280, 10F, 2x ARC8 (alt)

    Pendel-Golf
    Smart 451 ForTwo
    Audison DA1bit @Forge 96LN
    3x Eton Mini 150.4 + PDX-M12
    R25XS², B&O-MT, B&O-USB
    3x ARC8 (alt)
    noch nix


  8. #28
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    2.363
    Also beim Ruhestrom kannst die Zange ja "vergessen". Wenn das die Zange vernünftig messen kann, ist die Batt nach jedem StundenhotelBesuch "leer".
    Die ist eher für DynoRuns wie bei meiner alten LiMa https://www.youtube.com/watch?v=o1_eBj3j-hM
    Aber ist dann ne gute Gelegenheit, gleich ne vernünftige Batt reinzuhauen. Wenns die Optima H6 mal lieferbar gäbe xD

    Viele Grüße
    Bari
    Geändert von Kreta63 (15.11.2019 um 11:40 Uhr)
    MB Roadster
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k

  9. #29
    verifiziertes Mitglied Avatar von macone
    Real Name
    Magnus
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2.642
    Die meisten können bis 10A. Sollte die Sicherung fliegen, kann man sie ersetzen.

  10. #30
    wenig aktiver User
    Real Name
    Sascha
    Dabei seit
    Oct 2018
    Beiträge
    25
    @modder: Ja der Cap hat Elektronik drauf. Wichtiges Detail hab ich och vergessen. Der erste Absturz(V)kam, nachdem über Nacht das Licht an war. Ich vermute mittlerweile, dass ich damit die Batterie gekillt habe. Aber hänge es jetzt mal ans Ladegerät. Hänge die Endstufen ab n der Hauptsicherung im Motorraum und schaue, was passiert. Morgen mess ich mal durch.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •