Endstufe - Eton Core A2

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 891011
  1. #101
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.783
    Glaub du liest meine Texte irgendwie nicht.. (Ist aber ok, vorm Test hab ich mir auch nicht ausmalen können, dass ne HokusPokusGenesis Track XYZ nicht besser wiedergibt als ne BaumaktBlaupunkt, menschliche Psyche halt). Kein 1:1 ist auch kein Test (für mich). Bereits das simple berühren des Potis mit der Spitze des Schraubenziehers änderte den 'Klang' im Test, so dass tatsächlich mal die Annahme war das hier was anders klingt. Der Blick auf das Voltmeter und die Richtigstellung des Potis brachten aber wieder zu Tage dass es doch nur Pegel war.

    Freue mich trotzdem für dich wenn du nach nem sagenumwobenen Tune zufrieden bist, das ist ja meistens der Sinn von $ ausgeben

    In dem Sinne 'Hut ab Ayrton'
    Geändert von Kreta63 (17.11.2018 um 14:04 Uhr)
    MB Roadster
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k

  2. #102
    verifiziertes Mitglied Avatar von Spacelord
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    1.148
    Ich lese es schon. Ich war bei deinen Tests nicht dabei. Ich weiß, dass eine optimierte und pa800.4 deutliche Verbesserung im hoch und Mittelton brachte. Ich weiß so dass Grundrauschen und Klirr die Wiedergabe beeinflussen. Und ich weiß, dass die Core da besser und deutlich stromsparender ist als die getunten Stufen.

  3. #103
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.783
    Weisst du doch gar nicht ob sie vom 'Gain' kamen da du es ja nicht gleich GeGaint hast xD 0,0x V am LS Ausgang Differrenz haben bereits zu einem differenzierten 'Klang' gerührt, Spitze des Schraubenziehers eben.

    Wie gesagt ich ziehe da echt virtuell meinen Hut vor jemanden der: Ne Endstufe hat, diese ausbaut/einschickt, nach Tagen/Wochen after Tune wieder einbaut, sich zu 100% erinnert wie sie bei definierter Lautstärke (Multimeter LS Ausgang) 'klang' und nun nen Vergleich zieht und es nicht nötig hat den Poti zu betrachten bzw sagen kann das es nicht dran liegt obwohl er es gar nicht angeglichen hat. Ich (bzw ja die anderen eher vom Test) schaffen es nicht mal die angesprochene PA von einer Helix A zu unterscheiden in 1:1 in dem Moment (Remember: Eine Helix in Kombi mit nem Focal TN HT wird in allen Internetecken verschrien da ja EiszeitKalte Amp, hingegen erntet die PA Zuspruch da heisser als die Kernschmelze).

    Leistung, Grundrauschen, Stromhunger usw - glaub ich sofort und das ist ja auch der Grund sich sowas Exquisites zu gönnen, mit inkl Prestige und Ehre eben, Win/Win also.
    Geändert von Kreta63 (17.11.2018 um 15:55 Uhr)
    MB Roadster
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k

  4. #104
    Teil der Gemeinde Avatar von Der Bärtige
    Real Name
    Dirk
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.250
    Zum 3. Mal!
    Die hier beschriebenen Klangunterschiede haben nichts mit dem Pegel zu tun.
    Luftig ist luftig ob laut oder leise, nur Mittelton, nur Hochton oder beide zusammen, völlig egal.

    Wenn du es nicht hörst , solltest du nicht andere die das können als Spinner abtun und alles als Voodoo abtun.
    Das passiert schon viel zu oft hier im Forum.

    In Asien würde schon Blindtests mit den Core und anderen Homehifi High-End Stufen gemacht, mit ähnlichem Resume.
    Also ich nicht der einzige der das hört.


    Team KS-CarHifi

    AYA Vizemeister 2015 Outlaw
    AYA Vizemeister 2016 Outlaw
    AYA Meister 2017 Outlaw

  5. #105
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.783
    Und zum 2. Mal: Cool down Dirk, niemand hat hier irgendjemanden als Spinner abgetan (sind wir ja 'hier' zum Glück eh alle xD) Hast ja eh nicht verstanden was ich meine wenn du mit 'Pegel' kommst, macht ja auch nix. Alles gut also Kink mich aus.
    MB Roadster
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k

  6. #106
    Teil der Gemeinde Avatar von Der Bärtige
    Real Name
    Dirk
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.250
    Du schreibst die ganze Zeit was vom Gain, ich setze das mit Pegel gleich.
    Und wenn kleine Änderungen am Gain den Klang ändern, ist der Regler kaputt, kommt ja nicht so selten vor.


    Team KS-CarHifi

    AYA Vizemeister 2015 Outlaw
    AYA Vizemeister 2016 Outlaw
    AYA Meister 2017 Outlaw

  7. #107
    verifiziertes Mitglied Avatar von Spacelord
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    1.148
    Zwischen hören, ausbauen tunen, einbauen und hören sind etwa 2 Stunden vergangen. Natürlich mit Multimeter eingepegelt.

  8. #108
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.783
    Genau bei allen Endstufen, war der Regler kaputt. Von der Fabrikneuen PA zur fabrikneuen Gen + Modding.. Was paar NachkommaVolts in puncto 'Pegel/Lautstärke' bei jemanden mit Geburtsurkunde (aka Mensch) ausmachen bzw nicht ausmachen wisst ihr ja besser als ich, das meint ich nicht.

    Wie gesagt wir sprechen halt andere Sprachen, alles andere wäre herkunftsbedingt eh komisch.Freue mich doch wenn jemand etwas Cooles im KR hat und zeigt

    @Spacelord: Ich schaffs nicht mal nach 5Min den 'Klang' zu vergleichen im AmpSektor wenn ich nicht in dem Moment umschalten kann, also wie gehabt: Hut ab

    In dem Sinne allseits gute + luftige
    Fahrt (ein Cabrio begünstigst diesen Effekt by the way noch mehr xD) Moe kann ja mal aufräumen, meine Eingangsfrage wurde ja schon vorher beantwortet
    Geändert von Kreta63 (17.11.2018 um 17:53 Uhr)
    MB Roadster
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k

  9. #109
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.026
    Manche hören DAS Gras wachsen...manche meinen es zu hören und manche hören es nicht.
    Es ist für manche schwer vorstellbar was manche hören können....und was manche hören wollen....und was manche meinen zu hören.
    Immer wenn es nicht um schwarz ODER weiß geht gibt es unendlich viele Farben dazwischen....und selbst schwarz ist nicht gleich schwarz.
    Solange es ein gut und besser gibt, wird es immer ein noch besser geben was nur wenige Menschen urteilen können.

  10. #110
    Teil der Gemeinde Avatar von Robi
    Real Name
    Robert Koscec
    Dabei seit
    May 2004
    Beiträge
    1.063
    Zitat Zitat von Kreta63 Beitrag anzeigen
    Bitte lies dir einfach den Thread durch.. Es ging nicht darum welcher Amp vorne lag sondern ob es einen Unterschied zwischen Amps gibt welche am Ausgang die gleiche Spannung liefern / gleich eingepegelt sind an LS die jedem Klangfuzzi was sagen. Einfach nur ein "anders" auszumachen, nichts weiter. Keine Beschreibung wie sie so gern ohne 1:1 Test gemacht wird ala "analytisch kalt" oder "feurig warm" usw.

    Selbiges hab ich dann auch immer (für mich) gemacht wenn ich neue Amps in die Finger kriegte. Einfach selber machen, ist übelst simpelst selbst für NonFuzzis like me.
    Da "klang" eine dämonische warme Steg K nun mal genauso wie eine EiszeitKalte Genesis oder ne PDX oder Eton PA oder oder oder. Unterschiede wie gesagt, Grundrauschen, Leistunsgreserven usw. aber never beim Track anhören. Daher auch immer noch die Frage was man an einer fremden Kette nun dem Amp zuordnen möchte bzw warum man denkt, dass es mit einer anderen Stufe der selben Leistungsklasse bei gleicher Einstellung "schlechter" bzw anders klingen sollte.

    Macht euch einfach mal den Spaß, im eigenen Auto wenn ihr zwei Stufen ähnlicher Leistung / ähnliches Grundrauschen habt (zB aus eigenen Tests meine PA800.4 gegen eine Steg K2.02 gegen F6 - gegen ne Genesis muss die Spannung stabil sein und halt nicht auf max. Volume da sie ja abloost), soll ein Kumpel mal die eine und mal die andere dranhängen (gleich eingepegelt). Augen schließen und mal schauen ob ihr erkennt welche Stufe wann dran war.. Idealerweise dann mit ner Amp wleche pro Kanal nen Poti hat wie Helix A (die hatten wir glaub beim Test), da die Kanäle aufm selben Amp ja auch schon unterschiedliche Spannungen haben. Da ziehe ich vor jedem den Hut der das beziffern kann, in echt und voller Respekt (genau wie ich Senna für seine PoleRunde in Monaco 88 bewundere)

    Aber wie gesagt, das ist alles fürs verlinkte Thema und nicht hier. Wäre halt für die "Klangbeschreibung" interessant gewesen wenn 1:1.
    Genau das habe ich gemacht -Zuhause gute Stromversorgung, gleiche Ausgangsspannung der Stufen, dazu auch Freunde hören lassen die keine Fuzzis sind und niemals eine Anlage in ihr Auto bauen würden. Niemand wusste welche Stufe spielt .Entäuscht war eher ein Fuzzi weil er eine 15 Jahre alte Stufe besser einstufte als eine aktuelle vom gleichen Entwickler ggg zuvor meinte er noch die Technik geht weiter.interessanterweise habe ich festgestellt das wenn ein DSP das Signal liefert der Unterschied der Stufen eher gering ist und ohne DSP der Unterschied höher, warum auch immer ?
    Außerdem spielt jede Stufe an jedem Speaker anderst z.B Phass an Phass langweilig Zapco an Phass gut,PPI an Quart gut aber an Boston scheisse und Serie Z usw also die Kette macht da viel.ich würde dann die Core schwer beurteilen können an nur einem Setup

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 891011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •