Kabelfrage Querschnitt für Lautsprecher

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.592

    Kabelfrage Querschnitt für Lautsprecher

    Hallo... früher war ich ja der Ansicht " viel hilft viel" und habe meine Verkabelung immer großzügig gestaltet.
    Mittlerweile passen in meine aktuellen Endstufen aber nur 14ga laut Datenblatt. Sprich 2mm2, allerdings Schätze ich mal das ich da auch mein 2x2,5mm2 reinbekomme.
    In Zuge dessen Frage ich mich gerade ob nicht für die Hoch und Mitteltöner nicht auch 2x1mm2 bzw 2x1,5mm2 reichen würden. Kabellänge beträgt maximal 3m schätz ich mal. Also von den Verstärker unter den Vordersitzen bis in die Türen.
    Den genauen Querschnitt kenn ich nicht, der ist auf dem Kabel nicht vermerkt. Es handelt sich dabei um Straight Wire Waveguide AD 4adrig welches ich dann für die Hoch und Mitteltöner splitten wollte.
    Wäre das ausreichend?
    Gruß
    Marc K. aus B. an der S.

    Golf 5 "under Construction"

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr. Bean
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.701
    Na klar
    Einbau: DSP-Amp / Dämmung / Lautsprecher Einbau in Opel Mokka

    Audison Prima 8.9 Bit , Rainbow Germanium 6.2 Activ

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.592
    Selbst 2x1mm2?
    HT und MT sind DLS Iridiums an einer Arc xdi 600.4 aktiv, sprich je 150w.
    Gruß
    Marc K. aus B. an der S.

    Golf 5 "under Construction"

  4. #4
    Teil der Gemeinde Avatar von Robi
    Real Name
    Robert Koscec
    Dabei seit
    May 2004
    Beiträge
    1.175
    1mm2 bis 2mm2 reicht aus

  5. #5
    Teil der Gemeinde Avatar von Katanaarthur
    Real Name
    Artur
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    842
    Zitat Zitat von TimTaler Beitrag anzeigen
    Selbst 2x1mm2?
    HT und MT sind DLS Iridiums an einer Arc xdi 600.4 aktiv, sprich je 150w.
    Na die Stufe wird dir nicht dauerhaft die 150 Watt je Kanal ausgeben. Im Betrieb wird nur ein Bruchteil der Leistung über die Leitung zur Schwingspule übertragen.

    Und jetzt mal beachten. Um so höher die Leistung ist umso größer ist auch die Spannung die an den Lautsprecherklemmen anliegt! Endstufen transformieren die Spannung der 12V Boardspannung wieder noch. Somit können/sind die Querschnitte zwischen Lautsprecher und Endstufe kleiner ausfallen zu lassen.
    mit Freundlichen Grüßen

    Artur

    Mein A6 4F:
    Sportauspuff mit Sound und Hifi (bald) -> https://www.klangfuzzis.de/showthrea...di-A6-4F-Avant

  6. #6
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.592
    Danke
    Gruß
    Marc K. aus B. an der S.

    Golf 5 "under Construction"

  7. #7
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr. Bean
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.701
    HT und MT sind DLS Iridiums an einer Arc xdi 600.4 aktiv, sprich je 150w.
    Wie 150W? Hörst du Sinustöne mit 150W? Pausenlos?

    Bei 150W Sinusdauerbelastung dürften die übrigens schon lange durchgebrannt sein!
    Einbau: DSP-Amp / Dämmung / Lautsprecher Einbau in Opel Mokka

    Audison Prima 8.9 Bit , Rainbow Germanium 6.2 Activ

  8. #8
    Teil der Gemeinde Avatar von Snuggler
    Real Name
    Sascha Schneider
    Dabei seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.552
    Außerdem dämpfen größere Querschnitte den Hochton.

  9. #9
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Dec 2009
    Beiträge
    967
    [QUOTE=Katanaarthur;4492901]
    Zitat Zitat von TimTaler Beitrag anzeigen
    Und jetzt mal beachten. Um so höher die Leistung ist umso größer ist auch die Spannung die an den Lautsprecherklemmen anliegt! Endstufen transformieren die Spannung der 12V Boardspannung wieder noch. Somit können/sind die Querschnitte zwischen Lautsprecher und Endstufe kleiner ausfallen zu lassen.
    Hm, bitte nicht "Äpfel mit Birnen" vertauschen:
    Bei vorgegebener Impedanz des Lautsprechers und bekannter Leistung des Verstärkers stellen sich Spannung und Strom von selbst ein (Ohm´sches Gesetz!) 4 Ohm Speaker = hoher Strom, kleinere Spannung; 8 Ohm Speaker = kleinerer Strom, hohe Spannung.

    Für die Leitungsverluste (je nach Kabelquerschnitt) ist allein die Abhängigkeit vom Strom entscheidend, daher fallen sie auch bei z.B. 16 Ohm Lautsprechern weniger ins Gewicht, als bei 2 Ohm Lautsprechern (bei gleicher, zu übertragender Leistung)

    Ich würde jedoch auch den von TimTaler anvisierten Querschnitt als ausreichend ansehen. 150 Watt an einem Hochtönter wirst Du wahrsch. nie haben, da hast vorher nen Tinnitus
    Watt Ihr Volt sind mehr Ampère? Bitte sehr!

  10. #10
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr. Bean
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.701
    Der Verstärker gibt immer nur eine von dem Musiksignal vorgegebene Spannung aus. Durch P=UxU/R ergibt sich eine Leistung. Der Verstärker kann natürlich nicht unbegrenzt Spannung ausgeben. Bei der Versorgungsspannung der Endstufen ist Schluss. Ab dann klippt er. Hier ist also für saubere Leistung Endstation!

    Aber: Je mehr er klippt desto höher die Abgabeleistung. Bei 50% Klirr, also Rechtecken ist dann Schluss. Das ist dann doppelt so hoch wie die saubere Sinusspannung. Vorrausgesetzt das Netzteil hält die Versorgungsspannung der Endstufen bis dahin konstant

    Und: Bei natürlicher Musik ist die Energieverteilung über der Frequenz nicht linear. Der Mitteltöner benötigt weit weniger Spannung. Der Hochtöner entsprechend noch weniger!

    http://www.schanksaudio.de/technik-s...kontrolle-aak/
    Geändert von Mr. Bean (25.10.2017 um 23:10 Uhr)
    Einbau: DSP-Amp / Dämmung / Lautsprecher Einbau in Opel Mokka

    Audison Prima 8.9 Bit , Rainbow Germanium 6.2 Activ

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kabelfrage...
    Von Music-Holic im Forum PureAudio - Einbau und Equipment
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 22:43
  2. Kabelfrage
    Von Didi_n im Forum Fragen zu Einbau und Equipment
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2004, 18:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •