Rainbow Profi Line

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2005
    Beiträge
    116

    Rainbow Profi Line

    Hi!

    Da noch kein Thread zu der o.g. neuen Linie von Rainbow existiert und im Germanium-Thread nur angeschnitten wurde, starte ich einfach einen.

    Da mittlerweile die Sachen schon ein Weilchen auf dem Markt sind, gibt es bestimmt schon welche die das Zeug verbaut haben. Speziell interessieren mich die Woofer PL-W6C / P.

    Was machen sie anders im Vergleich zum Germanium GL-W6 und Herz Mille Legend 1650.3?

    Brauchen sie unbedingt ein bestimmtes Volumen oder sind sie auch für die Tür geeignet?

    Gruss
    Joe


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Golf 7 kommend...

    HU: Composition Media
    HT: ? @ ARC600.4
    TT: ? @ ARC600.4
    SW: ? @ ARC600.4

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    1.794
    Zitat Zitat von gizzi001 Beitrag anzeigen
    Was machen sie anders im Vergleich zum Germanium GL-W6
    Die PL-W6C sollen laut Gack alles nochmal besser machen, als die GL-W6 und auf die Türe spielen ... Am besten fragst du Alex mal.
    Audi A6 4F:

    Headunit: leider ein orginales MMI Basic
    HT: exact! HX22T4
    TMT: Rainbow Germanium GL-W6
    Sub: Didi-BP mit einem Hertz ES 300
    DSP: Audison Bit Ten + DRC
    Verstärker: Audison Voce AV 5.1K

    Audi TT 8N Coupe

    Münchner Stammtisch
    ... jetzt auch in Facebook


  3. #3
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    8.567
    Ich hab mal ein 4-Wege in einen Z4 verfrachtet. Ob man den Schweller jetzt als GG sieht oder eher wie eine Tür, darf jeder für sich entscheiden. 100% dicht ist das Ding sicher nicht.

    Bombe finde ich den Hochtöner. Der schafft das feine Spagat zischen hochauflösend aber nicht kühl. Ist sehr tief trennbar und kann ordentlich Pegel! Der Mille ist dagegen eben ein Italiener, mit deutlich mehr Wärme und leichtem Weichspühlcharakter. Da hat der Rainbow schon deutlich mehr Brillanz ohne zu nerven oder spitz zu werden.

    Der TMT W6-C ist klasse. Passt vom Charakter gut zum HT. Kann ebenso tief runter wie der ML1650 aber klingt luftiger. Pegel ist genügend vorhanden.

    Der MT ist sicher das schwächste Glied in der Kette! Klingt zwar sehr fein, aber kann mit dem Männer-TMT und HT einfach im Pegel nicht mithalten. Selbst wenn man mit der Trennung höher geht. Da gibts genügend andere 3-Wege Systeme deren 8er MT deutlich mehr kann.

    Den Subwoofer finde ich geil. Tiefbass so wie er sein soll. Dickt nicht auf, dröhnt nicht im Oberbass, tut genau das was er soll. Pegeltechnisch würde ich ihn zwischen einem 10W3 und einem 10W6 einordnen, spielt aber viel feiner als ein JL.

    Rundum: Das System greift vom Charakter perfekt ineinander. Klingt sehr fein, auflösend, luftig, nicht aufgedickt und kann unterm Strich vernünftig Pegel. Also wer ein System sucht, das glasklar spielt und einfach fast schon unspektakulär das macht was es machen soll ist hier genau richtig. Für mich persönlich "das bessere Hybrid LE System"

    Das Mille ist anders (nicht schlechter). Das Mille kann im 3-Wege mehr Pegel, klingt im HT Bereich wärmer/weicher und im Oberbassbereich etwas fetter. Der Subwoofer ML2500 gefällt mir etwas besser weil er deutlich mehr Pegel kann und etwas knackiger ist.

  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2005
    Beiträge
    116
    Danke Gack für deinen Bericht. Denke das die Profi-Line erst im 3-Wege so richtig zur Geltung kommt. Zumal der Preis auch nicht ohne ist. Die Einschätzung zum Germanium und Hertz Mille hilft mir schon mal bei meiner Entscheidung. Also entweder Germanium oder Mille.
    Golf 7 kommend...

    HU: Composition Media
    HT: ? @ ARC600.4
    TT: ? @ ARC600.4
    SW: ? @ ARC600.4

  5. #5
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr. Bean
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.659
    Hier mal ein Link zur Profi Line: http://www.rainbow-audio.de/lautsprecher/profi-line/




    Ich meine die Membran des PL-W6C stammt von ELAC: http://www.elac.de/technologie/

    Kristallmembran Mitteltöner und Tieftöner

    Bei den Tief- und Mitteltönern z.B. der 500er-Linie wird die Kristallmembran-Technologie eingesetzt, wobei die ins Auge stechende Oberfläche der Kristallmembran mehr als nur ein attraktives Designmerkmal darstellt. Die kristallgeprägte Aluminiumkalotte wird mit Hilfe eines speziellen Klebeprozesses mit dem Pappkonus verbunden, um die gewünschte Aluminium-Sandwich-Konstruktion zu erhalten. Die Kristallprägung erhöht die Steifigkeit der Aluminiumkalotte bei gleichem Gewicht und minimiert so Resonanzen und Klangverfärbungen bei gleichzeitiger Erhöhung der Belastbarkeit und Verbesserung der Dynamik. Zusätzlich sorgt das verbesserte Schwingspulendesign für einen erweiterten Frequenzgang von fast einer Oktave.
    Der schwingt mit +/- 7mm sehr ordentlich und hat eine schön tiefe Reso: http://downloads.rainbow-audio.de/da...eet_PL-W6C.pdf





    Ebenso der: http://downloads.rainbow-audio.de/da...eet_PL-W6P.pdf




    Der Hochtöner

    Geändert von Mr. Bean (20.04.2017 um 19:36 Uhr)
    Einbau: DSP-Amp / Dämmung / Lautsprecher Einbau in Opel Mokka

    Audison Prima 8.9 Bit , Rainbow Germanium 6.2 Activ

  6. #6
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Bernhard Otto
    Dabei seit
    Feb 2016
    Beiträge
    100
    Auch von mir danke für den Bericht Gack. Sind immer wieder wertvolle Informationen zumal ich selbst mit dem ML 2500.3 liebäugele. Das einzige was ich mich frage und was mir Sorgen macht ist das er meist vor allem für seine Pegelfähigkeiten gelobt wird. Spricht er auch schon bei moderater Lautstärke gut an?

  7. #7
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Carsten
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    267
    Ich lese hier sehr interessiert mit, vom Gack habe ich die Mille TMT's empfohlen bekommen die Germanium Pro fand ich aber von Anfang an auch sehr interessant. Aber wenn ich Gack richtig verstanden habe ist der Mille alles in allem die bessere Wahl.
    Kann bisschen mehr Pegel klingt wohl nicht ganz so analytisch was ich meist langweilig empfinde, somit macht der Mille wohl einfach etwas mehr Spaß da er wohl mehr Spielfreude raushören lässt.
    Die Germanium Pro wohl eher für die die es ultra liniear mögen.

  8. #8
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr. Bean
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.659
    Spricht er auch schon bei moderater Lautstärke gut an?
    Laut HH ist der Rms Wert ein Indiz dafür:

    Qms = 2 * Pi * Fs * Mms / Rms -> Rms = 2 * Pi * Fs * Mms / Qms


    Werte nahe an 1 oder darunter sind sehr gut. Je geringer Rms desto lebendiger der Klang auch bei geringen Lautstärken

    Nichtleitende Schwingspulenträger und leichte bzw. keine Gummisicken begünstigen ein geringen Rms Wert. Der Wms wert ist ein Abbild der (mechanischen) Verlustwiderstände


    Geändert von Mr. Bean (30.04.2017 um 11:56 Uhr)
    Einbau: DSP-Amp / Dämmung / Lautsprecher Einbau in Opel Mokka

    Audison Prima 8.9 Bit , Rainbow Germanium 6.2 Activ

  9. #9
    Teil der Gemeinde Avatar von Snuggler
    Real Name
    Sascha Schneider
    Dabei seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.349
    Der rms Wert muss im Verhältnis zur Membrangröße gesehen werden.

  10. #10
    Teil der Gemeinde Avatar von k.dytrt
    Real Name
    Karl
    Dabei seit
    Jun 2014
    Beiträge
    356
    Ich hab die Dinger jetzt auch verbaut. Eingespielt sind sie auch bereits. Ich mag sie und finde das sie sehr dominant spielen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •