Hallo,

kenne nur folgendes Problem erstmal nur vom Erzählen.
Das original Radio und die original Lautsprecher im Armaturenbrett liefen ungestört.

Das Radio wurde gegen ein Kenwood KMM-?? ausgetauscht und in die Tür wurden 16er Koaxe samt neuer Lautsprecherkabel vom Besitzer verbaut.
Die original Lautsprecher sind nicht mehr angeschlossen.
Radio bekommt das Signal via AUX In von einem Smartphone (steckt dabei nicht zusätzlich im Zigarettenanzünder - den hatte ich in Verdacht). Tuner hat er nicht probiert.
Zum Problem:
Im Stand (mit oder ohne laufendem Motor) läuft auch noch alles super.
Nach dem Losfahren ist Anfangs ebenfalls noch alles ok, nach kurzer Fahrt 2-3 Km fangen die Lautsprecher jedoch an im Basstakt an leicht zu zerrren, dies steigert sich lt. Besitzer innerhalb küzester Zeit bis zum Unerträglichen.
Stellt man jetzt den Motor aus (NICHT die Zündung, sodass das Radio ununterbrochen weiter spielt), hört das Störgeräusch schlagartig auf und das Radio spielt wie am Anfang störungsfrei weiter.
Startet man wieder und fährt weiter, fängt der ganze Kram, wie oben beschrieben, von vorne an.
Der Besitzer hat auf Anraten des Verkäufers mal das Massekabel des Radios nicht im Kabelbaum sondern direkt an einer Stahlverstrebung im Armaturenbrett angeschlossen. Dies hat eine leichte Besserung gebracht (Störung ist etwas leiser geworden).

Ich kann mir bisher keinen Reim drauf machen, was eine solche Störung verursachen soll.
Hat hier jemand schonmal ein solches Verhalten gehabt ? Und eine Lösung.
Am Donnerstag bekomm ich die Kiste mal zum Anhören, vielleicht kann ich dann mehr dazu sagen.

Gruß Leo