Konzept für einen aktiven Hornlautsprecher

Seite 35 von 35 ErsteErste ... 32333435
  1. #341
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    7.318
    Heiß es, das WG ist für den 0,6“ Treiber gedacht, aber trotz dem eine 1“ Öffnung hat?

  2. #342
    Teil der Gemeinde Avatar von ((( atom )))
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    2.863
    Nee, das WG hatten wir passend für den BMS 0,6 Zoll Treiber gefräst. Als ich mir den aber näher angeguckt habe, hat sich leider die miese Konstruktion von dem Teil heraus gestellt und wir haben das WG einfach überfräst. Die Form für 0,6 Zoll ist so, dass man überall Material abtragen muss, um auf die Form für 1 Zoll zu kommen, daher ging das.

    Es ist also ein Waveguide, exakt und einzig auf den BMS 4550 bzw. Treiber mit gleichem Öffnungswinkel zugeschnitten. Es ist absolut wichtig, dass der Öffnungswinkel des Treiber-Ausgangs exakt dem Winkel des Treiber-Eingangs entspricht. Die Schallführung muss möglichst nahtlos sein und darf keinerlei "Knick" aufweisen. Man berechnet das Waveguide also für jeweils einen Treiber, und zwar als übergangslose Verlängerung des Treibers, ansonsten gehen das Abstrahlverhalten und die Verzerrungswerte ins Unberechenbare. Das ist übrigens einer der Gründe, warum Hörner so einen schlechten Ruf hatten, bzw. teils noch haben. Die Leute kombinieren wild Hörner mit Treibern, weil sie aufgrund des Maßes "1 Zoll" oder "2Zoll" davon ausgehen, dass es passt. Das der Entwickler des Horns dieses für ganz spezifische Treiber entwickelt hat, wissen tatsächlich viele nicht. Es gibt einen recht etablierten Händler im Internet, der eine Tabelle der diversen Horn- und Treiber-Kombinationen aufgestellt hat. Da werden Treiber mit 12 Grad und welche mit 3 Grad an das gleiche Horn unbekannten Eingangswinkels gepackt und dann werden Aussagen zu Klang und Qualität der Treiber/Hörner abgeleitet, das ist sehr problematisch...

    Ich hatte das letzte Waveguide (das in der Box auf meinen geposteten Bildern) leider aufgrund von falschen Winkel-Werten für den Treiber aus dem Internet berechnet und habe mir einen Knick in der Schallführung eingefangen. Wenn ein Ingenieur 7 Grad angibt, geht er i.d.R. von der Mittelachse zum Rand aus. Der gesamte Öffnungswinkel beträgt dann 14 Grad. Hier sind leider falsche Infos in diversen DIY-Foren unterwegs. Da werden aus 7 Grad dann 14 oder aus 14 werden 7. Möchte nicht wissen, wie viele fehlangepasste Waveguides Leute schon gebaut haben. Ich bin durch auffällige Winkelmessungen drauf gekommen und habe dann den Treiber mal selber mechanisch vermessen und bin auf 100% bzw. 50% abweichende Werte gekommen. Dann habe ich das aktuelle WG berechnet und gebaut und bekomme auch die akustische Messung, die ich erwartet hätte. Da das "alte" Waveguide schon absurd gut klingt, sich aber nicht so konsistent misst, gehe ich mal von einer deutlichen Verbesserung aus. Ich bin sehr gespannt..
    Grüße,
    ../nico

    The single rule with protection circuitry is: if you use it, you need it.

  3. #343
    Teil der Gemeinde Avatar von ((( atom )))
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    2.863
    Hab mal eine ordentliche Messung gemacht: WG sauber aufgestellt, Mikro aufrecht, kalibriert und auf Ständer in ca. 50 cm Abstand mit 2 ms Fenster. Schritte in der Grafik sind 10 Grad, zusätzlich eingeblendet die 45°.

    Das Ganze ohne Glättung:
    WG 12 Zoll 0-90 Grad 2 ohne Glättung.png

    Mit 1/6 Oktave Glättung:
    WG 12 Zoll 0-90 Grad 2 sechstel Glättung.png

    Nicht schlecht. Zwischen 0° und 20° nahezu gleichlaut und ab 30° einigermaßen stetig fallend, leicht stärker abfallend nach oben hin. Da mag man meckern, aber wenn ich jetzt mal 'ne Kalotte oder so was daneben halten würde, würde schnell klar werden, was Sache ist.. Zudem bewegt man sich auf dem Sofa nicht abrupt von ganz links nach ganz rechts.
    Grüße,
    ../nico

    The single rule with protection circuitry is: if you use it, you need it.

  4. #344
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    7.318

    Konzept für einen aktiven Hornlautsprecher

    Ich hatte wieder ein Bisschen Zeit an dem Horn zu arbeiten und die Kisten für die Waveguides zusammenzubauen. Jetzt kann ich mich meiner Lieblingsbeschäftigung widmen: dem Furnieren

    Hier nur Rohbau

    IMG_7222.jpg

    IMG_7223.jpg

    IMG_7214.jpg

    Bei dem Grössenvergleich alt gegen neu merkt man, dass es eine „echte Männer Box“ wird. Es ist ja erst nur der HT.

    IMG_7213.jpg

    IMG_7215.jpg

  5. #345
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    7.318

    Konzept für einen aktiven Hornlautsprecher

    Endlich ist es da, das Spielen kann beginnen

    Erste_Messung.PNG

    Und der endgültiger Finish steht fest

    IMG_7295.jpg

    IMG_7292.jpg

    IMG_7293.jpg
    Geändert von Mister Cool (04.01.2018 um 19:56 Uhr)

  6. #346
    Teil der Gemeinde Avatar von ((( atom )))
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    2.863
    Grüße,
    ../nico

    The single rule with protection circuitry is: if you use it, you need it.

  7. #347
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    16.897
    Eingefräst wäre es perfekt, aber bin auf das Gesamtkonstrukt gespannt


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    IVA 502 - H100 - FE123En - MPA WM8 - Pocka 18.009 - PDX-F6/M12
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

  8. #348
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    7.318

    Konzept für einen aktiven Hornlautsprecher

    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Eingefräst wäre es perfekt, aber bin auf das Gesamtkonstrukt gespannt
    Finde ich auch. Und die abgerundete Front wäre auch schöner, aber meine Fräs-Skils sind noch nicht ausreichend dafür. Ich starte mit der einfachen Variante und wenn ich die zig laufende Projekte abgeschlossen haben, baue ich die gefräste Variante noch mal (und mit der abgerundeten Front).

    Zur Zeit bin ich zu sehr durch das gerade gekaufte Acourate und AcourateNAS abgelenkt. Ich recherchiere, an welchen „Stellschrauben“ man da drehen kann und was sie bewirken.
    Geändert von Mister Cool (05.01.2018 um 10:42 Uhr)

Seite 35 von 35 ErsteErste ... 32333435

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •