Monacor SP-252PA - Welches Gehäuse?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    May 2011
    Beiträge
    1.025

    Monacor SP-252PA - Welches Gehäuse?

    Hallo liebes Lebenshilfeforum,

    ich hab beim Aufräumen ein Paar Monacor SP-252 PA gefunden.
    Eigentlich waren die mal für den Einbau in einer Autotür gedacht. Leider ist es nie dazu gekommen.

    Jetzt möchte ich aber doch noch etwas damit anfangen.
    Geplant ist eine modulare, kompakte "Gartenbeschallungsanlage".

    Nach unten möchte/werde ich ein Paar DLS W710 einsetzen (liegen noch rum).
    Nach oben möchte/werde ich durch einen Breitbänder oder ein kompaktes Horn ergänzen.
    Vorrangiges Ziel ist eine Art FAST die "untenrum", also unter 100Hz, wenig liefern muss. Falls man trotz aller Erwartungen einen kleinen "Spaßbuckel" in dem Bereich mitnehmen kann wäre das aber kein Beinbruch.

    Jetzt ist es aber leider so das ich beim Rechnen auf keinen wirklich brauchbaren Zweig kommen ohne nicht mindestens 100L je Monacor bereitzustellen.
    Das ist mir deutlich zu viel. Liegt wohl an der hohen Gesamtgüte (0,7).

    Auf High-End-Klang lege ich keinen Wert im Garten, dient quasi nur als "moralische Unterstützung" bei der Gartenarbeit und vielleicht mal als kleine Beschallung bei Gartenpartys.

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Chassis und/oder könnte mich bei der Findung eines kompakten Gehäusekompromisses unterstützen?

    TSP zum Chassis: https://www.monacor.com/de-de/monaco...ener/sp-252pa/

    MfG
    Im Umbruch:
    HT+"Männer-BB"+"Stereo-Frontsubwoofer"
    oder
    BB+TT+Subwoofer
    oder
    HT+Tmt+Subwoofer?

    Das ist bei mir die Frage...

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Snuggler
    Real Name
    Sascha Schneider
    Dabei seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1.787
    Bei solch hohen Güten wäre ein Doppelbassreflexgehäuse eine Lösung. Wie die Visaton Solo 100 oder Solo 50. Fostex nutzt auch solche kaskadierten Bassreflexvarianten bei einigen Breitbändern. FE83En oder FX120 verwenden die Bauart.
    Moderne Menschen werden nicht mit der Peitsche, sondern mit Terminen geschlagen.
    Telly Savalas

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    May 2011
    Beiträge
    1.025
    Ich versuche es erstmal mit 30 Liter GG. Das Gehäuse liegt auch noch hier.
    Vielleicht reicht es ja für meine Zwecke.

    @snuggler: Bei dem Konzept wären wir wieder um die 100l.

    MfG
    Im Umbruch:
    HT+"Männer-BB"+"Stereo-Frontsubwoofer"
    oder
    BB+TT+Subwoofer
    oder
    HT+Tmt+Subwoofer?

    Das ist bei mir die Frage...

  4. #4
    In 30 Liter liegt der Qtc bei 0,9... das klingt doch nicht vernünftig und Bass gibt es auch kaum.
    Unter 80 Liter würde ich bei GG nicht gehen.
    ----------------------------------------
    Schlimmer als blind sein ist nicht sehen wollen.
    Lenin

    Auto-Hifi: Jeep Wrangler Uconnect 735; Alpine (max. mögl. Serienausstattung)
    Home-Hifi: Rotel RSDX-02; Thiel SCS3 passiv in TQWT (Eigenbau); Subwoofer mit Monacor SPH-275C (Eigenbau)

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    May 2011
    Beiträge
    1.025
    Zitat Zitat von fbruechert Beitrag anzeigen
    das klingt doch nicht vernünftig und Bass gibt es auch kaum.
    Ist ja auch nicht wirklich das Ziel, sondern günstige Resteverwertung für ein wenig Hintergrundmusik.

    Zitat Zitat von Turnier Beitrag anzeigen
    Nach unten möchte/werde ich ein Paar DLS W710 einsetzen (liegen noch rum).
    Zitat Zitat von Turnier Beitrag anzeigen
    FAST die "untenrum", also unter 100Hz, wenig liefern muss.
    Zitat Zitat von Turnier Beitrag anzeigen
    Auf High-End-Klang lege ich keinen Wert im Garten,
    MfG
    Im Umbruch:
    HT+"Männer-BB"+"Stereo-Frontsubwoofer"
    oder
    BB+TT+Subwoofer
    oder
    HT+Tmt+Subwoofer?

    Das ist bei mir die Frage...

  6. #6
    Teil der Gemeinde Avatar von Snuggler
    Real Name
    Sascha Schneider
    Dabei seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1.787
    Im Doppelbassreflex sollte auch ohne Zusatz Tieftöner untenrum genügend passieren.

  7. #7
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    16.450
    Und ein Fliesswiderstand? Würde ich bei den 30l definitiv Mal testen.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    IVA 502 - H100 - FE123En - MPA WM8 - Pocka 18.009 - PDX-F6/M12
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

  8. #8
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    May 2011
    Beiträge
    1.025
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Und ein Fliesswiderstand?
    Ein "bedämpfte, kontrollierte Undichtigkeit" (Quasi ein Variovent), oder was meinst du damit?
    Einen akustischen Fließwiderstand, also einen Mix aus Materialien innerhalb der Box, halte ich für sehr langwierig und schwierig zu bestimmen.
    Aber da es ja mehr oder weniger im "Freifeld" aufgestellt werden soll wäre vielleicht auch ein "Open-Baffel" möglich, zumindest bei "niedrigem" Pegel.

    Zitat Zitat von Snuggler Beitrag anzeigen
    Doppelbassreflex sollte auch ohne Zusatz Tieftöner untenrum genügend passieren.
    Du hast schon gesehen das FS bei 55Hz liegt und das die Chassis definitiv keine "Hubmonster" (2,5mm x-max) sind?

    MfG
    Geändert von Turnier (19.05.2017 um 16:32 Uhr)
    Im Umbruch:
    HT+"Männer-BB"+"Stereo-Frontsubwoofer"
    oder
    BB+TT+Subwoofer
    oder
    HT+Tmt+Subwoofer?

    Das ist bei mir die Frage...

  9. #9
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    16.450
    Eine ku genau 1/4 bis 1/3 der mebranfläche als Doppelgitter und dazwischen mehrere layer sonofil da muss man sich rantasten damit könnte man den impedanzverlauf in dem zu kleinen Gehäuse etwas optimieren und so ein größeres volumen vorgaukeln. Alternativ das Volumen noch verkleinern Richtung qtc 1.0 und ghp bauen.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    IVA 502 - H100 - FE123En - MPA WM8 - Pocka 18.009 - PDX-F6/M12
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

  10. #10
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    May 2011
    Beiträge
    1.025
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Alternativ das Volumen noch verkleinern Richtung qtc 1.0 und ghp bauen.
    Das würde ich gerne vermeiden, einfach weil keine Erfahrung im Bereich GHP-Abstimmung vorhanden ist und ich auch keine geeigneten Bauteile in meinem Lagerbestand habe.
    Neue Kondensatoren bestellen würde ich mir gerne ersparen.

    Sonofil und Gitter sind vorhanden, also erstmal damit probieren.

    MfG
    Im Umbruch:
    HT+"Männer-BB"+"Stereo-Frontsubwoofer"
    oder
    BB+TT+Subwoofer
    oder
    HT+Tmt+Subwoofer?

    Das ist bei mir die Frage...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •