Gehäuseberechnug für ein Coax Chassis (GG)

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
  1. #41
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    6.697

    Gehäuseberechnug für ein Coax Chassis (GG)

    Zitat Zitat von komet Beitrag anzeigen
    ....MT sollten immer in geschlossenen Kisten auf Qtc unter 0,6 laufen und (auch bei aktiver Trennung) per passivem LCR (Saugkreis) impedanzlinearisiert werden, insbesondere dann, wenn man sie tief trennen möchte
    Der Coax ist nicht nicht nur als MT gedacht, aber ich habe ein Weichenschema sowohl für die BR als auch GG Variante. Beide scheinen linerarisiert zu sein

    Hier BR (AW-10 ist fast "baugleich" Loki)



    Hier GG (AW-7)


    @Schnorrer

    Ich verstehe was Du meinst, aber genau das (grosser Ausschnitt) will ich vermeiden. Ich will nur einen schmalen Schlitz
    Geändert von Mister Cool (16.04.2017 um 18:26 Uhr)

  2. #42
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Lars
    Dabei seit
    Aug 2016
    Beiträge
    38
    Kommt halt aufs Plattenmaterial und die gewünschte Oberfläche an.
    Wenn du eh noch schleifen und lackieren willst kannst du so die perfekte Passend herstellen. Bei 2 mm Spalt bleibt fast nur cnc oder Laser, wobei der nicht bei Furnier....
    Hau rein, bin gespannt....

  3. #43
    verifiziertes Mitglied Avatar von komet
    Real Name
    Klaus M.
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.757
    Zitat Zitat von Mister Cool Beitrag anzeigen
    Der Coax ist nicht nicht nur als MT gedacht, aber ich habe ein Weichenschema sowohl für die BR als auch GG Variante. Beide scheinen linerarisiert zu sein
    in der oberen Schaltung ist der Impedanzanstieg die TMT zu hohen Frequenzen hin kompensiert, nicht aber der Impedanzhöcker um seine Resonanz. Sobald man den TMT des Koax per Filter hochpasst, sprich von unteren Frequenzen entlastet, und darunter einen Tieftöner betreibt, nannt man sowas dann ein 3-Wege-System. In dem Fall ist der TMT-Teil des Koax der Mitteltöner, auch, wenn er vergleichsweise tief spielt. Und schon gilt das oben geschriebene.
    schon gelesen? Buch "Hifi im Auto" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schöne Grüße vom Klaus

    ...dort gibt's Infos: http://www.hifilab.de

  4. #44
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    6.697

    Gehäuseberechnug für ein Coax Chassis (GG)

    Danke. Und was sagst Du zu der unteren Schaltung. Die geschlossene Variante (AW-7) passt mir besser in das Gesamtkonzept. Bedenke, es stehen bei Bedarf mittels DSP 12 Biquads, die eventuelle "Höcker" und "Dellen" korrigieren könnten -> welche Auswirkung hätte dann die fehlende Impedanzlinearisierung um die Resonanzfrequenz

  5. #45
    verifiziertes Mitglied Avatar von komet
    Real Name
    Klaus M.
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.757
    DSP equalizt vor dem Amp (was ich für sub-optimal halte). Passive Linearisierung zeigt dem Amp lineare Impedanzen, was ihn weniger belastet - dann klingt er weniger gestresst. Die untere Weiche ist minimalistisch. Ohne eigene Versuche kann ich keine seriöse Wertung abgeben.
    schon gelesen? Buch "Hifi im Auto" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schöne Grüße vom Klaus

    ...dort gibt's Infos: http://www.hifilab.de

  6. #46

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •