Kurzes Kabel trotzdem erneut absichern?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
  1. #21
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    6.684
    Zitat Zitat von Simon1986 Beitrag anzeigen
    Warum sichert man denn das Kabel ab?
    Was passiert, wenn man zu viel Strom durch ein zu dünnes Kabel jagt?

    Und freundlich grüßt
    der Simon
    Nur durch grössere Länge wird doch nicht plötzlich mehr Strom durchgejagt.

  2. #22
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr. Bean
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.342
    Was passiert, wenn man zu viel Strom durch ein zu dünnes Kabel jagt?
    Die Stromdichte wird zu groß und das Kabel brennt ab

    http://home.teleos-web.de/vsteinkamp...erschnitte.pdf



    Hier sind Werte für Gleichspannungen: http://www.fahrzeug-elektrik.de/Eabc.htm


    Die EMMA empfiehlt: http://noiasca.rothschopf.net/kabelverlegung.htm

    Kabelabsicherungen:

    0,5mm² - 10 Ampere
    1,0mm² - 15 Ampere
    1,5mm² - 20 Ampere
    2,5mm² - 20 Ampere
    4,0mm² - 30 Ampere
    6,0mm² - 50 Ampere
    10mm² - 60 Ampere
    16mm² - 100 Ampere
    25mm² - 125 Ampere
    35mm² - 175 Ampere
    50mm² - 250 Ampere
    70mm² - 300 Ampere

    Nach der EMMA kann man also das 16mm² mit 80A absichern



    AYA:

    1,5 mm² - 15 A
    2,5 mm² - 20 A
    4 mm² - 25 A
    6 mm² - 30 A
    10 mm² - 40 A
    16 mm² - 60 A
    20 mm² - 80 A
    25 mm² - 100 A
    35 mm² - 150 A
    50 mm² - 200 A
    70 mm² - 250 A
    100 mm² - 300 A
    Geändert von Mr. Bean (11.01.2017 um 22:41 Uhr)
    Einbau: DSP-Amp / Dämmung / Lautsprecher Einbau in Opel Mokka

    Audison Prima 8.9 Bit , Rainbow Germanium 6.2 Activ

  3. #23
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.016
    Was haltet ihr von folgender Theorie?

    Ein Kabel hat einen Widerstand. Also erwärmt es sich.
    Je größer der Widerstand ist, desto wärmer wird es und irgendwann brennt es durch.
    Der Widerstand ist direkt proportional zur Länge. Der Querschnitt indirekt proportional.

    Die EMMA unterstützt übrigens diese Annahme.

    http://noiasca.rothschopf.net/deutsc...uerschnitt.htm


    Wer erklärt sich bereit, das mal in der Praxis auszuprobieren.
    Einfach mal testen, wie viel Strom man über ein 1,5mm² bei sehr kurzer Länge jagen kann ohne dass es merkbar warm wird.


    Wie schon eingangs erwähnt, basieren die Vorgaben der Wettbewerbsveranstalter auf keinen rechtlichen Grundlagen.
    Da geht man einfach auf Nummer Sicher.

    Und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

    SUCHE:
    Exact SS23W BIETE: Steg Masterstroke

  4. #24
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Michael
    Dabei seit
    Nov 2016
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Mr. Bean Beitrag anzeigen
    Nach der EMMA kann man also das 16mm² mit 80A absichern
    Das steht wirklich auf der Seite... Siehe Anhang.


    Ich wollte hier auch keine Grundsatzdiskussion starten.


    Habe den Sicherungsverteiler mit 60A schon bestellt. Schadet nicht und der kostet auch nicht die Welt.

    Gruß Micha
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #25
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    6.684

    Kurzes Kabel trotzdem erneut absichern?

    Zitat Zitat von Simon1986 Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr von folgender Theorie?

    Ein Kabel hat einen Widerstand. Also erwärmt es sich.
    Je größer der Widerstand ist, desto wärmer wird es und irgendwann brennt es durch.
    Der Widerstand ist direkt proportional zur Länge. Der Querschnitt indirekt proportional.
    Wenig

    Der Querschnitt verändert sich nicht mit der Länge, daher wird die Stromdichte nich grösser, eher kleiner weil...
    ....mit der Länge der Widerstand steigt und dadurch der Strom (und Stromdichte) sinkt.

    Die Sicherung orientiert sich an der Stromdichte

    Die Wärmeabstrahlfläche wächst auch direkt proportional mit der Länge (die Abwärme staut sich doch nicht an einem Punkt, sondern verteilt sich auf die grössere Länge)

    Und, und, und,...

    Alleine die zwei oben genannten aber deutlich unterschiedlichen Tabellen zeigen, wie fundiert solche Aussagen sind. Als Richtwert sind sie bestimmt brauchbar und gut, aber manche Aussagen (wie die mit der Länge) würde ich mit einem "zugedrücktenAuge" betrachten
    Geändert von Mister Cool (12.01.2017 um 07:30 Uhr)

  6. #26
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von Mister Cool
    Die Sicherung orientiert sich an der Stromdichte.
    Was ist, wenn ich genau das anzweifle?
    Ich behaupten, die Sicherung richtet sich nach dem Widerstand des Leiters.

    Und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

    SUCHE:
    Exact SS23W BIETE: Steg Masterstroke

  7. #27
    Teil der Gemeinde Avatar von cassieeton
    Real Name
    Jens
    Dabei seit
    Sep 2015
    Beiträge
    221
    Moin
    die Bemessung einer Absicherung nur über den Querschnitt festzulegen geht nicht.
    In der Elektrotechnik beachtet man neben dem Strom auch das Material (Alu/Kupfer), die Umgebungstemperatur, die Verlegeart, das Isolationsmaterial, die zulassige Erwärmung der Leitung, die Länge und daraus folgend den Spannungsfall.
    Eine Kupferschiene kann ich mehr belasten als ein Isoliertes Kabel mit gleichem Querschnitt. ebenso kann man statt einem Sehr dicken kabel mehrere Kabelsysteme Ziehen, um die Wirksame Oberfläche zur Kühlung zu erhöhen. Eine sog. Kurzschlussfeste Leitung kann ich anders belasten und Absichern als eine PVC Aderleitung.

    In der Elektrotechnik gibt es dafür Normen und Tabellen.

    lg
    Cassie
    Dacia "Camo Dokker"
    Eton ER4 @ Audio System F2-190
    Eton 7-360/37 HEX (22,5l CB) & Mivoc AW3000 (35l CB) @ Audio System F4-380
    Audison BitTen mit DRC MP

  8. #28
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    6.684
    Zitat Zitat von Simon1986 Beitrag anzeigen
    Was ist, wenn ich genau das anzweifle?
    Ich behaupten, die Sicherung richtet sich nach dem Widerstand des Leiters.
    Ich würde sagen Du nimmst uns auf die Schippe

    Ein 1qmm/1m Leiter hat den gleichen Widerstand wie ein 100qmm/100m Leiter. Brauchen dann beide die gleiche Sicherung?

  9. #29
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.016
    Das ist mein Ernst.
    Und ja, ich würde beide gleich Absicherung.

    Ich werde mir am WE den Spaß machen und einen Versuch mit 1m und 100m 1,5mm2 durchführen.

    Und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

    SUCHE:
    Exact SS23W BIETE: Steg Masterstroke

  10. #30
    Teil der Gemeinde Avatar von Mister Cool
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    6.684
    Zitat Zitat von Simon1986 Beitrag anzeigen
    Ich werde mir am WE den Spaß machen und einen Versuch mit 1m und 100m 1,5mm2 durchführen.
    Gute Idee - das würde mich auch interessieren, was da passiert.
    Wie stellst Du Dir den Testaufbauf vor -> was soll gemessen werden?
    Hast Du eine passende potente Stromquelle dafür?

    Und das wesentliche: wie lautet die Hypothese, die Du mit dem Testaufbau beweisen möchtest
    Geändert von Mister Cool (12.01.2017 um 11:29 Uhr)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •