12V Endstufe für leistungsarmen Betrieb an 220V

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Feb 2013
    Beiträge
    10

    12V Endstufe für leistungsarmen Betrieb an 220V

    Hallo zusammen !

    Das Thema Nutzung von Car-Hifi im Home Bereich wird ja immer wieder mal diskutiert und hauptsächlich wegen schwieriger Stromversorgung verworfen. Wenn ich nun aber nur Hochtöner aktiv betreiben möchte, reichen aber wohl ..hm.. sagen wir mal 5Watt?



    Andesrum gefragt: Wer kann mir denn ein gutes ready-to-use Netzteil empfehlen (<100€), welches 10A liefert, (10A x 12V = 120Watt max.). Dann könnte man das doch mal ausprobieren...


    Oder was meint ihr dazu?


    Gruß, Marc.

  2. #2
    verifiziertes Mitglied Avatar von komet
    Real Name
    Klaus M.
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    1.807
    schon gelesen? Buch "Hifi im Auto" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schöne Grüße vom Klaus

    ...dort gibt's Infos: http://www.hifilab.de

  3. #3
    Teil der Gemeinde Avatar von X-TR4
    Real Name
    Andre
    Dabei seit
    Mar 2008
    Beiträge
    551
    Ich hab tatsächlich mal so ein billig Netzteil von amazon hergenommen mit 20A.
    Habe noch einen Satz Kondensatoren vorgeklemmt zur Stabilisierung, und es läuft alles echt gut soweit.

    Problem ist der "Standby" verbrauch von Carhifi Endstufen. Insbesondere wenn kein Signal anliegt (remote aktiv) ziehen die einen recht hohen Dauerstrom, finde ich.

    für kleine Geschichten reicht im Regelfall ein entsprechender Class-T-1-Chip-Amp völlig aus, zwischen 5 und 50W ist doch alles günstigst vertreten. Da lohnt das geld für ein Netzteil nicht

  4. #4
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Feb 2013
    Beiträge
    10
    nicht falsch verstehen: mir geht es nicht darum Geld zu sparen, weil ich einen billigeren Car-Hifi-Amp verwenden möchte. Ich möchte meine sehr guten Car-Hifi Endstufen verwenden, weil sie klanglich hervorrangend sind.

    Da können die Meinungen sicherlich auseinander gehen, ich habe den Verdacht, dass Car-Hifi Sachen klanglich in keinster Weise unterlegen sind.

  5. #5
    Teil der Gemeinde Avatar von X-TR4
    Real Name
    Andre
    Dabei seit
    Mar 2008
    Beiträge
    551
    Das wohl nicht.. ABER .. ich behaupte mal bei geringer Leistung sind diese auch kaum besser als ein guter Class T Chip.
    Sprich, ob ich meine kleinen PC Lautsprecher über nen Sure Amp oder einer Brax Endstufe betreibe wird u.U. sogut wie keinen unterschied machen.
    Jedenfalls nicht in der Form als dass sich die Nachteile (Größe, Strombedarf) lohnen.

    Und für Tolle Dynamik mit Spaßfaktor bräuchte es dann wieder ein sehr potentes netzteil.
    Aber probier es einfach aus. 20A netzteile kosten nicht die Welt. Und wenn du noch nen Powercap hast, dann hilft der hier nochmal einiges.

  6. #6
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Dec 2009
    Beiträge
    884
    Haltet mich für uncool, aber...der Elektroniker in mir wehrt sich dagegen, 230VAC auf 12VDC zu bringen, um daraus mittels weiterem Netzteil im Amp wieder Endstufen-Betriesspannungen zu generieren. Da müsste ich schon sehr verliebt in die CarHifi-Verstärker sein, um mir diese Vergeudung zu geben...
    Für den Job im Wohnzimmer gibt es auch kleine, feine Verstärker mit Netzanschluss
    JM2C
    Watt Ihr Volt sind mehr Ampère? Bitte sehr!

  7. #7
    Teil der Gemeinde Avatar von X-TR4
    Real Name
    Andre
    Dabei seit
    Mar 2008
    Beiträge
    551
    Stimme ich zu.. kann aber ab und an mal sinnvoll sein, weil eigentlich NUR Carhifi Stufen diese netten analogen Filterchen an Board haben.
    Für meinen PC habe ich ein 4.1 mit nem 5 Kanal Verstärker günstig realisiert. Denn dort kann ich ganz entspannt HPF/LPF einstellen.
    Was anderes habe ich einfach nicht gefunden. Außer ich stell mir halt nen AVR hin, was natürlich eine "teure" investition wäre

  8. #8
    Teil der Gemeinde Avatar von wing
    Dabei seit
    May 2010
    Beiträge
    2.571
    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wobei ich noch eine konkrete Anwendung bei Autoradios sehe. Aus welchen Grund auch immer wird in Home-Hifi- Geräten kein frei programmierarer DSP eingebaut, um auch Subwoofer adäquat zu entzerren. Mit einem Autoradio an einem billigen Netzteil funktioniert das aber sehr gut.
    Suche Lucius 6K-A-2U Endstufe!

  9. #9
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Feb 2013
    Beiträge
    10
    Es wird zwar noch einige Zeit vergehen, aber wenn ich es schaffe meine Sinfoni Amplitude an meinem B&W Hochtönern aktiv zu betreiben (das DSP muss natürlich auch noch gekauft werden) sach ich bescheid.

  10. #10
    Teil der Gemeinde Avatar von wing
    Dabei seit
    May 2010
    Beiträge
    2.571
    Wie gesagt: Bei geringen Lautstärken wirst du den Unterschied zwischen einer Sinfoni und der internen Endstufe eines Pioneer P88 niemals hören. Die Trennung kann das P88 aber auch ohne externen DSP, genauso wie UKW Empfang, mehreren Klinke-Eingängen, CD-Player, usw...

    Übrigens habe ich dazu immer Laptop-Netzteile verwendet. Funktioniert hervorrargend!
    Suche Lucius 6K-A-2U Endstufe!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •