Canton gle 420 impedanz

  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Mar 2009
    Beiträge
    294

    Canton gle 420 impedanz

    Hallo

    Auf dem ls Gehäuse aussen steht

    4...8 ohm

    Verbaut sind dort ein ht und mt bzw tmt

    https://www.canton.de/de/archiv/gle-420

    Welche impedanz hat nun diese Box ?


    Mfg


    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
    Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst sowieso nicht lebend raus!

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von X-TR4
    Real Name
    Andre
    Dabei seit
    Mar 2008
    Beiträge
    551
    Im Zweifelsfall immer die niedrigste. Je nach Frequenz ist die Impedanz eh unterschiedlich.

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Mar 2009
    Beiträge
    294
    Frage aus dem grund, will meinen center speaker ersetzen dur 2 x gle 420.
    Diese liegen nur rum.

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
    Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst sowieso nicht lebend raus!

  4. #4
    Teil der Gemeinde Avatar von X-TR4
    Real Name
    Andre
    Dabei seit
    Mar 2008
    Beiträge
    551
    Warum 2x? Da kommt nix gutes bei raus mit 2 Parallel geschalteten LS. Für einen Verstärker ist immer die minimal Impedanz entscheidend. Hier also 4 Ohm

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    May 2008
    Beiträge
    625
    Grundsätzlich haben ALLE Lautsprecher, auf denen die normwidrige Angabe 4...8 Ohm drauf steht, 4 Ohm Nennimpedanz.
    Radio: Blaupunkt NewYork RDM 127 + CDC-F 07 + RC 07 + RGN 08
    Sub: Phase Linear Aliante 10" @ Helix HXA 1000QX
    TT: Eton CEW650 @ Helix HXA 400
    MT/HT: Eton NCS 525 @ Helix HXA 400
    DSP: Helix DSP + URC2A

    Die Bitterkeit schlechter Qualität hält noch lange an, wenn die Süße des Preises längst verflogen ist...

  6. #6
    Teil der Gemeinde Avatar von kampfmeersau
    Real Name
    Sebastian
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    2.832
    Stimmt, niedrigste Impedanzangabe zählt. Wichtig besonders wenn man zwei Lautsprecherpaare parallel an einem Verstärker betreibt, wo der Amp dann 2-Ohm-stabil sein müsste. "4...8Ohm" ist eine idiotische Angabe, hat sich aber so eingebürgert damals.

    Generell haben die Tieftöner der Cantons und Fonums der Zeit meist 6 Ohm, Hoch- und Mitteltöner eher 4 Ohm, nach Weiche kommt meist was um 5Ohm min. rum.
    Erbauer eines HiFi-Bollerwagens, LoFi-Bierkiste und -Ghettoblaster
    Umbauer von Fabia Combi 1.4 TDI und PA-Gartenhausanlage
    Aufsteller von Stereo- und Heimkinosystem

    Homepage: http://www.vatertagsrun.de.vu
    Channel: http://www.youtube.com/user/kampfmeersau

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •