Ubiquiti, Hilfestellung für neues Heimnetzwerk

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
  1. #11
    verifiziertes Mitglied Avatar von kingpin82
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.418
    Solche APs werden immer an der Decke montiert, weil die senden halt Kreisrund unterhalb.
    Es gibt von allen funkenden Geräten eine Charakteristik in der FCC Datenbank.
    In einem Video von idomix hatte der mal schön die Grafik rausgesucht und gezeigt.
    Perfekt drum herum senden ist technisch nicht so umsetzbar in den eigenen vier Wänden.
    Alpine 9886 + PXA-H100
    AA130/A25 @ Eton MA 150.4
    Atomic QT10D2 @ Eton MA 150.4

  2. #12
    edler Spender
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    May 2004
    Beiträge
    1.229
    ich schau mal in seinen Videos, merci!
    S212 ohne HiFi GTI mit Dynaudio

  3. #13
    edler Spender
    Real Name
    Reno
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    54
    Hi
    ich hab schonmal einen Accesspoint von Unifi bestellt den AP AC LR,
    den teste ich die Sanierungszeit über da ich in der zeit nur auf Wlan in der Wohnung zurückgreifen kann.
    Die Videos zu UniFi von Idomix hab ich gesehen die haben mir das auch etwas in den Kopf gesetzt alles von Uniquiti zu nehmen.
    Finde grad die Controllersoftware gut, ob die auf dem Cloudkey oder meiner Diskstation läuft ist dabei ja egal.
    Hat denn jemand das USG oder einen Router von Ubiquiti im Einsatz?

  4. #14
    edler Spender
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    May 2004
    Beiträge
    1.229
    Achtung, muss ne x86 CPU in der synology werkeln
    damit fallen die Kleinsten MOdelle raus (hatte das auch erst vor .. )
    S212 ohne HiFi GTI mit Dynaudio

  5. #15
    edler Spender
    Real Name
    Reno
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    54
    Schade hab ne ds216j die dann nicht funktioniert.
    Wenn es das komplette Packet von Ubiquiti wird, kauf ich den Cloudkey auch noch.
    Hab mir auch für die Wohnung in der der AP getestet wird Draka uc900 cat 7 Kabel bestellt, welches auch im Haus verlegt werden soll.
    Oder doch lieber ein anderes ?
    MFG
    Reno

  6. #16
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    333
    Bei den Preisen wird einem ja schlecht

    Zitat Zitat von Zeros Beitrag anzeigen
    Oder doch einen Router ala Fritzbox, Switch und einen Accespoint

    würd gern VPN, Vlan und POE haben.
    Kannst du alles mit günstigen TP-Link-Komponenten realisieren. DD-WRT drauf machen und glücklich sein. Habe hier zwei TL-WR1043ND (Beide mit DD-WRT, einer als Router hinter meinem Hitron und einen als AC) und drei TL-SG108 (Sind Web managed) am laufen und bin sehr zufrieden damit. Gesamtkosten unter 200€. Für POE gibt es eine spezielle version des TL-SG108 mit 4 POE-Ports.
    Audi Cabrio Typ 89: Alpine TDA-7568R - Alpine CHA-S614 - miniDSP C-DSP 6x8 - Rainbow Beat 4 - Hertz HV 165 - Hertz HT 28

    Audi TT 8N: Im Aufbau... Audi Concert II - Audison Bit10 - Pioneer GM-D8604 - Hertz Mille MP25.3 - Hertz HV 165

  7. #17
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.688
    Das was die UniFi APs können, kann dein TP-Link nicht... Glaub es mir
    Alpine CDE-178BT @ Kenwood KAC-PS200T @ 2-Wege Werkströten

  8. #18
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    333
    Zugegeben, ich kenne diese Router nur vom sehen (Gibts bei uns an der HS) und das mag ja sogar so sein, dass sie irgendetwas können, was mein TP-Link nicht kann. Das was Zeros will, kann mein TP-Link aber

    Edit: Wie gesagt, ich spreche von dem TP-Link mit installiertem DD-WRT. Mit der originalem Firmware wäre ich nicht glücklich.
    Audi Cabrio Typ 89: Alpine TDA-7568R - Alpine CHA-S614 - miniDSP C-DSP 6x8 - Rainbow Beat 4 - Hertz HV 165 - Hertz HT 28

    Audi TT 8N: Im Aufbau... Audi Concert II - Audison Bit10 - Pioneer GM-D8604 - Hertz Mille MP25.3 - Hertz HV 165

  9. #19
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.688
    Nehmen wir doch mal die APs als Beispiel:
    - nahtloses Roaming von einem AP auf den anderen
    - Gästenetzwerk mit Portal-Funktion (Voucher, PayPal usw.)
    - VLAN
    - Benutzergruppen und Bandbreitenbegrenzungen
    - Email-Benachrichtigung bei Störungen
    - Umgebungs-Scan
    - Bandbreite des Kanals
    - RSSI Schwellwerte für garantierte Verbindungsqualität
    - Auswertungen über Bandbreitenbenutzung der Clients
    - zeitlich geplantes WLAN
    - WLAN für bestimmte Netze / Routing (nur i.v.m. UniFi Gateway)
    - Benutzerportal

    Und mit einem UniFi Gateways hat du einfach eine System, dass Hand in Hand funktioniert ähnlich wie mit einer Sophos Firewall und Sophos APs. Allerdings kostet so ein Sophos-System erheblich mehr. Das was die UniAPs können, kann in der Preisklasse soweit mir bekannt, keiner.
    Alpine CDE-178BT @ Kenwood KAC-PS200T @ 2-Wege Werkströten

  10. #20
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    333
    Kennst du DD-WRT? DD-WRT bietet Lösungen für alle aufgeführten Punkte (und noch einiges mehr). Sicherlich ist DD-WRT keine Option für einen absoluten Einsteiger, aber wenn man sich etwas damit beschäftigen mag durchaus eine Option (Mit der man viel Geld sparen kann)! Ich wollte lediglich eine weitere Lösung ins Gespräch bringen und hier nicht gegen UniFi schießen. Wie gesagt, ich kenne das System nicht und kann daher nichts zu seiner Leistungsfähigkeit sagen. Nur so viel: DD-WRT in Kombination mit günstiger TP-Link-Hardware kann das was Zeros will auch
    Audi Cabrio Typ 89: Alpine TDA-7568R - Alpine CHA-S614 - miniDSP C-DSP 6x8 - Rainbow Beat 4 - Hertz HV 165 - Hertz HT 28

    Audi TT 8N: Im Aufbau... Audi Concert II - Audison Bit10 - Pioneer GM-D8604 - Hertz Mille MP25.3 - Hertz HV 165

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •