home- & mediaserver | *USV

Seite 3 von 27 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
  1. #21

    Re: Multimedia @ Home

    Bei einem guten Bild kann man auch dicht am TV sitzen. Diversen Untersuchungen gibt es echtes "Kino-Feeling" auch erst, wenn das Fernsehbild ca. 70% der Sehfläche des Auges beträgt. Demnach ist es auch besser, relativ dicht am TV bzw. weit genug vorne im Kino zu sitzen. Das Problem im Kino ist ja eher, dass man dann relativ tief sitzt.

    Ich sitze im Kino jedenfalls auch lieber in der Mitte (vertikal wie horizontal) als ganz hinten.

    Gruß
    Konni

    In einer Fünftelsekunde kannst du eine Botschaft rund um die Welt senden. Aber es kann Jahre dauern, bis sie von der Außenseite eines Menschenschädels nach innen dringt.
    Charles F. Kettering

  2. #22
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.666

    Re: Multimedia @ Home

    Zitat Zitat von Konni
    Bei einem guten Bild kann man auch dicht am TV sitzen. Diversen Untersuchungen gibt es echtes "Kino-Feeling" auch erst, wenn das Fernsehbild ca. 70% der Sehfläche des Auges beträgt. Demnach ist es auch besser, relativ dicht am TV bzw. weit genug vorne im Kino zu sitzen. Das Problem im Kino ist ja eher, dass man dann relativ tief sitzt.

    Ich sitze im Kino jedenfalls auch lieber in der Mitte (vertikal wie horizontal) als ganz hinten.

    Gruß
    Konni
    Die Frage ist, ob man dieses "Kino-Feeling" privat überhaupt möchte Ich persönlich wurde mir keinen 42er bei 2-3m vor die Nase stellen - wäre mir zu anstrengend. Im Kino ok, aber privat zu viel. Ab 5m ist die qualität eher relativ außer man hat einen 82"er
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  3. #23

    Re: Multimedia @ Home

    falls du ohne kabelkanal auskommen möchtest und dein zu hause es zulässt, kannst du es so wie ich machen: hinter dem plasma durch die wand ins näxte zimmer bohren (bei mir von wohnzimmer ins schlafzimmer hintern schrank) und von da aus wieder ins wohnzimmer unten wo der recyver im schrank steht. kabel dementsprechend führen und du hast KEIN kabel mehr sichtbar.
    is aber nich überall machbar, bzw diese prozedur möchte nicht jeder seinen wänden zumuten.

    sitz auch mit 42" ca 2,5m entfernt. genau richtig.

    OT:
    zustimmung, der beste platz im kino ist mitten in der reihe mitten im kinosaal.

    gruß an alle

  4. #24

    Re: Multimedia @ Home

    Zitat Zitat von Konni

    Ich sitze im Kino jedenfalls auch lieber in der Mitte (vertikal wie horizontal) als ganz hinten.

    Gruß
    Konni
    Sehe ich auch so, alleine aus Akustikgründen ... und vom Bild her eh!

    Am liebsten so im unteren letzen Drittel ...

    Grüße und so...

    PS: nette Glotze
    Kein Hi-Fi mehr im Firmenwagen, leider! Aber bald zuhause

  5. #25
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.666

    Re: Multimedia @ Home

    So Buben und Mädchen, es ist mal wieder etwas passiert.

    Der alte ShuttleX hat sich in der letzten Zeit immer mehr selbst ins Abseits befördert indem er ständig die externe HDD beim Filme gucken abgeschaltet hat und dadurch abgestürzt ist. Zudem war die Hitzeentwicklung im dem Schrankfach zu hoch UND das Teil war einfach alt.
    Ich bin dabei unsere komplette DVD-Sammlung auf MKV zu digitalisieren und MKV kann der Shuttle einfach nicht mehr... Ton hakt, Bild hakt -> grausam

    Naja, jetzt ist auf jeden Fall ein "neuer" Media-PC vorhanden - genauer mein altes Dell Precision M65 Notebook.

    Vorteile:
    - kaum Wärmeentwicklung vom PC selbst
    - Netzteil aushalb vom Schrank somit noch weniger Wärme im Schrank
    - per WOL einschalten und mit Teamviewer bedienen
    - Windows 7 Professional
    - gute CPU und GPU Leistung (Core 2 Duo 2x2 Ghz, Nvidia QuadroFX 350M mit 512MB)
    - weniger Stromverbrauch als der ShuttleX
    - extrem leise
    - schaltet USB-Geräte wirklich ab - ShuttleX hat bei heruntergefahrenem PC immernoch Strom auf den USB-Buchsen -> kleine HDDs drehen dann noch...

    Nachteile:
    - viel breiter als der ShuttleX

    Ich habe mir für das Notebook extra die kleine Dockingstation gekauft, da die große ein eingebautes Netzteil hat.
    Punkt 1) mit der großen Dockingstation konnte ich das Ganze nur quer im Schrank unterbringen
    Punkt 2) mit der kleinen Dockingstation bleibt das Netzteil, da das originale des Notebooks verwendet wird, außerhalb des Schrankes

    Hier mal der Vergleich zwischen klein und groß

    klein


    groß


    Und nun sieht es so aus:

    Man sieht noch die Belüftungsöffnungen vom ShuttleX - hier werde ich vermutlich einen zwei 10 cm Lüfter einsetzen. Über das Notebook selbst kommt noch ein Fachboden damit kein Stauraum verloren geht.





    PC eingeschaltet


    Windows 7 fährt hoch


    automatische Anmeldung


    fertig hochgefahren in ca. 30 Sekunden


    Schön ist auch das neue MS Programm "Kurznotizen" zu finden unter Start -> alle Programme -> Zubehör -> Kurznotizen
    Das Programm legt einen Noitzzettel auf dem Desktop an, den man in der größe beliebig verändern kann und eben Noitzen wie z.B. wo war ich bei der Serie XY reinschreiben kann. Der Noitzzettel ist auch nach einem Neustart noch vorhanden und muss nicht gespeichert werden - schönes gimmick!

    Ich bin erstmal wieder happy, weil das Teil so ultraschnell ist im Vergleich zum ShuttleX
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  6. #26
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.666

    Re: Multimedia @ Home

    So, dann aktualisiere ich hier mal, da jetzt schon wieder der nächste Umbau ansteht:

    Aktuell werkelt folgendes:

    Zotac zbox ID-41
    Atom D525 1,8Ghz
    160GB Intel X25-M G2 Postville SSD
    8GB Kingston DDR3 SO-DIMM
    Windows 7 Pro x64

    Dazu stehen 4x2 TB im Sharkoon Quattro zur Verfügung.

    Auf der zbox läuft zusätzlich noch mein Mailserver unter vmware server. Gestern wollte ich von Windows SBS 2003 auf SBS 2011 umstellen und musste festellen "fuck, der Atom kann keine Virtualisierung...."

    Also, mal schnell im Netz nach PCs gesucht, die einen aktuellen Core i5 mit passiver Kühlung beinhalten. Dabei bin ich auf folgendes gestoßen:

    http://www.mifcom.de/product/715/49/75/ ... assiv.html

    Den habe ich jetzt mit folgender Konfig bestellt:

    CPU (Prozessor):Intel Core i5-2400S, 4x 2.50GHz (Stromsparversion)
    Mainboard:ASUS P8H67-I Deluxe, Intel H67 (SO-DIMM RAM nötig!)
    Grafikkarte:Intel HD Graphics (HDMI, DVI, VGA / je nach Motherboard)
    Arbeitsspeicher:8GB DDR3-1333 SO-DIMM
    Netzteil:84W Netzteil extern, passiv, inkl. Wandlerplatine
    Gehäuse:Impactics Mini-ITX silber, passiv gekühlt (Winkelfüße)
    CPU-Kühler:Heatpipe- & Kühler-Set für ASUS P8H67-I Deluxe

    Preislich liegt er damit bei 647 EUR. Die SSD aus der zbox kommt dann da rein und schon habe ich ein komplett lüfterloses System

    Dadurch steht jetzt dann auch in 2 Wochen die zbox zum Verkauf (wer Intresse hat bitte PN). Allerdings ohne SSD sondern nur mit 320GB HDD

    Hier noch ein paar aktuelle Bilder:





    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  7. #27

    Re: Multimedia @ Home

    Nimm doch einen Pentium G620 ... der ist flott genug, kann VT-x und braucht noch weniger Strom als ein i5.

    Gruß
    Konni

    In einer Fünftelsekunde kannst du eine Botschaft rund um die Welt senden. Aber es kann Jahre dauern, bis sie von der Außenseite eines Menschenschädels nach innen dringt.
    Charles F. Kettering

  8. #28
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.666

    Re: Multimedia @ Home

    Der G620 hat mir zu wenig bums.

    Der SBS 2011 ist schon ziemlich anspruchvoll. Ich habe die VM auf meinem i7-820QM konfiguriert und weiß wovon ich rede

    Klar, ich wollte den SBS auf einem Atom los lassen aber wenn ich mir jetzt schon was neues anschaffe, dann nehme ich gleich was aktuelles (fürs Gewissen).

    Was mit am G620 noch missfällt, ist die Tatsache mit den 2 Cores ohne HT - das ist schon etwas mager. Sogar der Atom hat HT.
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  9. #29
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.666

    Re: Multimedia @ Home

    Hier übrigens ein Testbericht:
    http://www.computerbase.de/artikel/komp ... .i.s.s.s./

    Und hier der Stromverbrauch aus dem Test (runterkurbeln):
    http://www.computerbase.de/artikel/komp ... .s.s.s./5/
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  10. #30

    Re: Multimedia @ Home

    @Chris
    Hyper-Threading ist doch gar nicht so wichtig. Das bringt doch nur was bei SMP optimierten Anwendungen. Und selbst da kannst du höchstens mit 10 bis 20% Mehrleistung rechnen.

    Und auch der G620 hat genug Bumms ... im Prinzip ist das ein i3 - nur ohne Hyper-Threading. Und der Unterschied in Sachen Performance ist da generell recht "klein" (selbst zwischen Pentium G und i5). Der größte Unterschied bei diesen CPUs sind eher die eingebauten Features.

    Ein Dual-Core (vor allem mit SandyBridge-Architektur) ist schon flott genug für dein Vorhaben. Und der G620 ist deutlich sparsamer. Und der absolute Hammer: Die CPU kostet nur 50 EUR. Da kannst du locker 100 EUR sparen.

    Wenn du deinen neuen Rechner monitorst, wirst du feststellen, dass das Ding bei den vorgegebenen Aufgaben nie Volllast erreichen wird. Nichtmal, wenn du 200 Leute auf den Exchange-Server zugreifen lässt ...

    Gruß
    Konni

    In einer Fünftelsekunde kannst du eine Botschaft rund um die Welt senden. Aber es kann Jahre dauern, bis sie von der Außenseite eines Menschenschädels nach innen dringt.
    Charles F. Kettering

Seite 3 von 27 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •