home- & mediaserver | *USV

Seite 1 von 15 1234 ... LetzteLetzte

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.660

    home- & mediaserver | *USV

    Inhaltsverzeichnis:

    11.10.2009 Neuer Fernseher & Kabelordnung
    15.08.2010 Dell Notebook als HTPC mit Windows 7
    20.11.2011 Zotac zBox als neuer mediaserver + Sharkoon Quattro
    05.12.2011 neuer mediaserver - passiv gekühlt inkl. SSD usw.
    31.12.2011 VESA-Halterung für mediaserver
    30.01.2012 USV + VDSL + Windows 8
    05.02.2013 erste Auswertung USV
    07.05.2013 zweite Auswertung USV
    11.07.2013 neuer Motherboard und SSD angekommen
    13.07.2013 neues Motherboard und SSD eingebaut
    22.10.2013 DVB-S Box + Streaming
    25.07.2014 Motherboard abgeraucht
    07.08.2014 neue CPU und USB 3.0 Ports
    16.11.2014 WLAN-AP TP-Link TL-WDR3600
    05.01.2015 externe WLAN-Antenne TP-Link TL-ANT2408C
    26.03.2015 Umstellung auf Windows Server 2012 R2 und Exchange 2013




    Hatte ich schon lange vor und jetzt habe ich es in meinem Urlaub mal angepackt (neben Keller aufräumen uvm.)

    Was will ich?
    Ich möchte einen PC der nur läuft wenn ich es möchte auf dem meine komplette CD und DVD Sammlung ist, damit ich bei Bedarf alles direkt abspielen kann. Faulheit siegt - das ganze soll von meinem Notebook aus zu steuern sein. Der PC bekommt ergo keine Tastatur und Maus!
    Wichtig war für mich:
    - der PC soll nicht ständig laufen - Strom sparen (Wake On Lan)
    - der PC soll komplett von extern steuerbar sein (Remotezugriff vom Notebook aus über WLAN als auch über VPN von extern)
    - der PC soll direkt am Fernseher/Anlage hängen
    - der PC soll unsichtbar sein (steht jetzt im Schrank)

    Was wurde gemacht?
    Auf dem PC läuft Windows XP mit automatischer Anmeldung. Dazu wurde eine VPN Zugang über Dynamic DNS angelegt und es läuft ein VNC Server für den Remotezugriff darauf.

    Technische Daten:

    - AMD Athlon 2400+
    - 1 GB Ram
    - VIA Chipsatz
    - On Board SiS Grafik (VGA + S-VHS Ausgang)
    - 200 GB HDD (wird noch eine zweite mit 500-1000GB kommen)
    - DVD-Brenner

    Es handelt sich dabei und einen etwas aufgemöbelten Shuttle X SK41G.

    Auf der Fritzbox habe ich den Port 9 für Wake On Lan freigegeben und siehe da - klappt. Ebenfalls keine spontane Selbsteinschaltung (wie mir von jemanden gesagt wurde)! VPN ist für mich wichtig damit ich auch Daten, wenn ich bei meinen Eltern bin o.ä. abrufen kann.

    Hier mal die Bilder

    Testaufbau, Installation und Einrichtung


    Hier sieht man, wie verstaubt das Gerät ist - lange nicht benutzt


    Testaufbau im Schlafzimmer, da ich noch ein Loch fürs LAN Kabel bohren muss und die Fritzbox im Schlafzimmer hängt - Test erfolgreich, somit folgt...


    ... die Anpassung im Wohnzimmer. Erstmal Lüftungslöcher und Anschlusslöcher bohren


    seitlich ebenfalls ein Loch gebohrt das ich direkt an der Verstärker komme


    hier das Gerärt nochmal von hinten


    Kabel verlegt und zum Anschluss bereit


    Test - läuft


    Schrank wieder eingeräumt inkl. PC (Tastatur und Maus entfallen für die Zukunft)


    Und das fertige Ergebnis


    Heute hole ich von meinem Vater noch den Schlagbohrer um ein Loch vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer zu bohren fürs LAN Kabel um dann wirklich alles vom Notebook aus zu steuern (über WLAN).

    Kosten für das Projekt = 0 EUR weil schon alles vorhanden!

    Jetzt habe ich meine eigene funktionelle Mediastation inkl. kleiner Serverfunktion! Mich freuts und frauchen auch

    Ideen für die Zukunft:
    - Touchpaneel in der Küche für schnelle Musikauswahl - Frau schimpft, ich finds gut
    - Videokarte um damit auch aufzunehmen
    Geändert von crossshot (30.03.2015 um 10:17 Uhr)
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  2. #2
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.660
    So, hier mal ein kleines Update. Der Server macht derzeit einen Dauerlauft und ist schon seit 73 Tagen non-stop am werkeln. Windows 8 läuft stabil und die passive Kühlung wird zu keiner Zeit problematisch.



    Und dann habe ich nun auch mal aussagekräftige Auswertungen des Stromverbrauches und den Kosten. Wie ich anfangs grob berechnet habe, wird der Server jährlich ~60 EUR an Strom vertilgen. Und das bestätigt sich nun. Der letzte Monat hat exakt 5,86 EUR gekostet, was im Jahr dann ~70 EUR entspricht.



    Alles in allem tiptop, außer das ich nach wie vor Probleme mit XBMC habe. Sobald XBMC ein paar Stunden im Leerlauf rumeiert und ich dann einen Film anmache ruckelt es minimal. Beende ich XBMC und starte es neu funktioniert alles absolut sauber und ruckelfrei. Komisch und nervig und leider auch mit der neusten XBMC-Version nicht abstellbar... Hat jemand einen Tipp?
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    795
    Eventuell hängt das mit der Energiesparfunktion der Platten zusammen.
    Bei meinem Win 7 Prof PC ist es so, wenn ich mit der Asus streaming Box drauf zugreife...
    Kann schon 5-10 Sekunden dauern, bis die WD Platte wieder hochgefahren ist und den Film liefert.
    Dieses Phänomen kann denke ich schon für einen Abbruch sorgen....
    Wie äußert sich das denn wenn du den Film dann 3-4 Minuten laufen lässt? Stabilisiert sich das Ganze?
    Kannst ja mal testen den Energiesparmodus der Platten Testweise komplett deaktivieren und mal probieren.
    Wenns dann daran liegt, kann man den immer noch gezielt anpassen, dass er läuft.
    Alternativ mal ne kleine Datei anfahren, bevor du nen Film reinnimmst...
    Beispiel mal ne MP3 Datei von 3-4 MB auf der Platte anfahren, warten bis er die abspielt und dann aus machen und Film anmachen....

    Büschen Saft solltest du zudem noch einsparen können...Arbeitsspeicher etwas runtertakten, Geschwindigkeit ist eh egal, lieber Stufe runter setzen und untervolten.
    CPU genauso, die Steps lassen sich hier noch etwas genauer anpassen, teilweise mit Untertaktung pro Stufe...
    Wenn du nicht jeden dienst immer braucht, lässt sich da eventuell auch Zeitgesteuert noch was einsparen.
    Lässt einfach nichtbenutze Dienste in der Nacht, oder zu Zeiten wo du arbeiten bist komplett runterfahren und nur Email und Co lässt du aktiv. Bringt auch noch paar % ;-)

  4. #4
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.660
    Ich schalte die Festplatten mit den Filmen nur an, wenn ich einen Film sehen möchte (USB 3.0 via Funksteckdose) insofern kann es nicht am spindown liegen. Ob es sich stabilisiert habe ich noch nicht getestet, da mir das Geruckle schon nach ein paar Sekunden auf den Keks geht. Es ist ganz minimal, aber ich sehe und weiß es

    Sicherlich ließe sich hier und da noch minimal etwas Strom einsparen, aber es laufen mittlerweile 3 virtuellen Maschinen (Win7, Win8, SBS2011) und Windows 8 als Host. Somit ist das schon ok und akzeptabel.
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  5. #5
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.660
    Hier gibt es mal wieder ein Update:

    Da ich saugünstig an einen Intel Core i3-3220 gekommen bin, habe ich direkt mal den alten i3-2100T getauscht. Anfangs hatte ich etwas bedenken, da der i3-2100T einen TDP-Wert von 35 Watt hat und der i3-3220 einen TDP-Wert von 55 Watt. Man bedenke: die passive Kühlung muss das schaffen. Außerdem hatte ich noch bedenken, dass der i3-3220 zu stromhungrig ist, was a) sich in den Kosten niederschlägt und b) mein 60 Watt Netzteil überfordern kann. Das Problem hierbei ist aber nicht die Wandlerplatine sondern das externe Netzteil welches nur 60 Watt liefert. Hier bestelle ich aber zur Sicherheit noch ein 84 Watt Netzteil, zumal ich in absehbarer Zeit ein anderes Motherboard und eine zweite SSD verbauen möchte.

    Alle meine Bedenken wurden bisher nicht bestätigt.

    Temperatur:
    Die Temperatur liegt erstaunlicherweise auf dem Niveau vom i3-2100T. Auch bei Volllast mit ~60°C keine thermischen Probleme.

    Stromverbrauch:
    Der max. Stromverbrauch der CPU liegt bei 100% Last 33.3 Watt. Der i3-2100T lag nur minimal drunter. Das Gesamtsystem brauch nun statt 26 Watt im Idle 28 Watt. Das ist für den Performancegewinn verschmerzbar.

    Ach und die USV hatte nun auch endlich mal etwas zu tun. Am 15.05.2013 war Nachts um 3 Uhr Stromausfall
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  6. #6
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.660
    So, dann weiter im Monolog:

    Da mir auf der 300GB SSD langsam der Speicher ausgeht, musste ich mir was überlegen. Leider bekomme ich aus Platzgründen keine zwei 2,5" SSD ins Gehäuse - außer ich würde auf das Slim Laufwerk verzichten. Da mir die USB 3.0 Ports auch zu wenig waren, habe ich mich dann für ein komplett neues Mainboard entschieden.

    Die Anforderungen waren:

    - Mini-ITX Format
    - viele USB 3.0 Ports
    - mSATA Steckplatz für SSD
    - HMDI und DVI Anschluss
    - keine SO-DIMM Steckplätze
    - passend für meinen passiven Kühlkörper

    Die Wahl ist dann auf ein ASRock Z77E-ITX gefallen. Ziemlich schick und es erfüllt alle meine Anforderungen. Ich hoffe das es morgen kommt.

    In den dann vorhandenen mSATA Slot wird eine Mushkin Atlas SSD mit 240GB Platz finden. Dort wird dann sehr wahrscheinlich die ganze Musik lagern. Bisher hatte ich mit Mushkin nichts am Hut aber 240GB mSATA SSD für ~150 EUR bietet sonst keiner, daher werde es jetzt einfach drauf ankommen lassen.

    Übrigen noch ganz interessant: mit der neuen CPU ist der Stromverbrauch im Idle jetzt teilweise sogar bei 24 Watt - also 2 Watt unter der vorherigen Stromspar-CPU verrückt...
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  7. #7
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.660
    Die Post war da







    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  8. #8
    Teil der Gemeinde Avatar von MillenChi
    Real Name
    David
    Dabei seit
    Mar 2004
    Beiträge
    9.499
    sehr sehr süß!
    liebe Grüße
    David

  9. #9
    edler Spender Avatar von crossshot
    Real Name
    Chris(topher)
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.660
    Jup aber dafür ist jetzt alles an Board was man sich wünscht.

    Das neuen 84 Watt Netzteil wurde gestern auch schon geliefert
    Alpine CDE-178BT @ Werkströten

  10. #10
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    655
    Ist das eine eingebaute TV Karte? Sieht zumindest so aus.

    Willst du sie auch nutzen? Wenn ja berichten, dann wird das Teil auch für mich interessant! =)
    man kann über klang wirklich nicht streiten .. die einen haben ihn .. die anderen eben nicht ..

    Pioneer p88rs

Seite 1 von 15 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •